More documents from Hitzler, Ronald
More documents from Soziale Welt

Export to your Reference Manger

Please Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Und Adam versteckte sich : Privatheit und Öffentlichkeit als subjektive Erfahrung

[journal article]

Hitzler, Ronald

fulltextDownloadDownload full text

(867 KByte)

Citation Suggestion

Please use the following Persistent Identifier (PID) to cite this document:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-57813

Further Details
Abstract Die Erfahrung des Privaten und des Öffentlichen ist in höchstem Grad relativ. Die Tatsache der verschiedenen Möglichkeiten der Erfahrung weist auf entgegengesetzte Grundsätze der Erfahrung. Diese werden mit Erreichbarkeit und Nichterreichbarkeit bezeichnet. In der Lebenswelt ist individuelles Bewußtsein (in seinen kognitiven und emotionalen Dimensionen) der Idealtyp des Prinzips der Unerreichbarkeit. Andererseits ist die totale Situation des direkten Sammelns - unter der Bedingung von unbeschränkten face-to-face Kontakten mit dem Äußersten an Kommunikation - der Idealtyp für das Prinzip der Erreichbarkeit. Diese Rekonstruktion der konstitutiven Bedingungen des Privaten und des Öffentlichen enthält kultursoziologische Implikationen: Auf der einen Seite wird die Zweideutigkeit der Beziehung zwischen Individuum und Kultur enthüllt. Andererseits wird die Basis einer formale Typologie der soziohistorischen Relativität dieser Beziehung und insbesondere einer Theorie des modernen Lebenslaufs geschaffen. (RWÜbers)

'The experience of what may be private and what public is relative to the utmost degree. Nevertheless, the fact of various possibilities of experience points to polar principles of experience. These can be labeled as 'accessability' and 'unaccessability'. In the life-world, individual consciousness (in its cognitive and emotional dimensions) is an ideal type of the principle of unaccessability. On the other hand, the total situation of an immediate gathering - in its frame-work of unrestricted face-to-face contact with an utmost of communication - is an ideal type of the principle of accessability. This reconstruction of the constitutive conditions of the private and the public contains cultural-sociological implications: On the one hand it reveals the ambiguity of the relationship between individual and culture, on the other hand it creates the basis of a formal typology of the socio-historical relativity of this relationship and especially a theory of the modern life course.' (author's abstract)
Keywords experience; the public; privacy
Classification Social Psychology
Method descriptive study
Document language German
Publication Year 1985
Page/Pages p. 503-518
Journal Soziale Welt, 36 (1985) 4
Licence Deposit Licence - No Redistribution, No Modifications
top