Mehr von Pollmer, Käte

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Wie erleben Schüler der Spezialschulen und -klassen den Übergang zu diesen Bildungseinrichtungen?

How do pupils of special schools and classes perceive the transition to these educational institutions?
[Forschungsbericht]

Pollmer, Käte

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-403494

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Zentralinstitut für Jugendforschung (ZIJ)
Abstract Die Studie thematisiert die situativen Aspekte, d.h.die äußeren Rahmenbedingungen von Schülern der mathematisch-naturwissenschaftlich-technischen Richtung in der DDR, denen Begabtenförderung in sog. Spezialschulen und -klassen zuteil wird. Die empirischen Untersuchungen wurden in 9 Spezialschulen und 5 Spezialklassen mit 516 Schülern und einer Kontrollgruppe von 225 Schülern durchgeführt. Wohnverhältnisse (u.a. Internatsunterbringung), Neugestaltung der sozialen Beziehungen, Probleme des Leistungsdrucks und das allgemeine Freizeitverhalten standen im Zentrum der Analyse. Zusammenfassend wird festgestellt, daß sich der erhöhte Leistungsdruck auf die Schüler in einem Rückgang der Freizeittätigkeit, insbesondere des Sports, offenbarte. Die Internatsunterbringung brachte für die betreffenden Schüler Probleme mit sich hinsichtlich eines ungestörten Arbeitsplatzes und der Möglichkeiten einer interessanten Freizeitgestaltung. Eine stärkere räumliche Nähe zu den üblichen Oberschulen wurde zwecks besserer sozialer Kontaktaufnahme gewünscht. Das Problem Leistungsdruck relativierte sich mit zunehmender fachlicher Spezialisierung. Die Autorin kritisiert die z.T. noch unbefriedigende pädagogisch-psychologische Qualifikation des Lehrpersonals, das sich mehr noch um eine partnerschaftliche, auf die Erziehung zur Selbständigkeit hin orientierte Haltung bemühen müßte. Primär- und Sekundärquellen wurden verwertet. (ICB)
Thesaurusschlagwörter development; gifted; promotion of the gifted; pupil; German Democratic Republic (GDR); working conditions; living conditions; social relations; recreational activity; boarding school; youth research
Klassifikation Jugendsoziologie, Soziologie der Kindheit; Bildungs- und Erziehungssoziologie
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1989
Erscheinungsort Leipzig
Seitenangabe 47 S.
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top