Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Identität und Exklusion unter Postadoleszenten: "Die Kinder vom Bahnhof Zoo"

Identity and exclusion among post-adolescents: "die Kinder vom Bahnhof Zoo"
[Zeitschriftenartikel]

Thomas, Stefan

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-389676

Weitere Angaben:
Abstract "Jugendliche sind in besonderem Maße von Armut und Ausgrenzung betroffen. Die psychischen Auswirkungen sind unter der Perspektive einer 'Psychologie der Armut' kaum erforscht. In diesem Artikel werden auf der Grundlage einer ethnografischen Studie die Folgen von Armut und Exklusion auf Identitätsprozesse bei Jugendlichen untersucht. Bei der Untersuchungsgruppe handelt es sich um sozial desintegrierte Jugendliche, die der Jugendszene am Berliner 'Bahnhof Zoo' angehören. Die Erfahrung ihres sozialen Ausschluss führt zu einer gravierenden Beschädigung des Welt- und Selbstverhältnisses. Dagegen ermöglicht die Zugehörigkeit zum Szenetreffpunkt eine Rekonstitution der beschädigten Identität durch die jugendkulturelle Vermittlung von Anerkennung und Status." (Autorenreferat)

"Youth suffers from poverty and social exclusion particularly. The psychic effects are barely examined from the point of view of a 'psychology of poverty'. This paper focuses on the consequences of poverty and exclusion for the identity formation studied on the ground of an ethnographic study. The sample consists of social disintegrated youngsters who belong to a group hanging out on the street at the former West-Berlin central railway station 'Bahnhof Zoo'. The experience of social exclusion leads to damages of the individual world- and self-understanding. In contrast, the affiliation to the youth group enables a reconstitution of the damaged identity through subcultural recognition and status." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter Federal Republic of Germany; Berlin; adolescent; peer group; social recognition; poverty; exclusion; identity; subculture; youth culture; psychology; prejudice; self-image; stereotype; biographical method; social space; self-determination
Klassifikation Jugendsoziologie, Soziologie der Kindheit; soziale Probleme; Entwicklungspsychologie
Methode empirisch; empirisch-qualitativ
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2011
Seitenangabe S. 93-112
Zeitschriftentitel Psychologie und Gesellschaftskritik, 35 (2011) 2
Heftthema Jugend/Kulturen
ISSN 0170-0537
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerz., Keine Bearbeitung
top