Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Entsolidarisierung von Führungsverhalten und mögliche Auswirkungen auf die Gesundheit

The decline of leadership solidarity behavior : some thoughts deriving from health studies
[Zeitschriftenartikel]

Stummer, Harald

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-343677

Weitere Angaben:
Abstract "In Heft 3/2005 von 'Industrielle Beziehungen' diskutieren Auer-Rizzi et al. (2005) Symptome der Umsolidarisierung von Governance-Strukturen und Führungsverhalten in Deutschland und Österreich. Neben den dort vermuteten Entwicklungen, wie Abnahme der Partizipation, Abnahme der Identifikation etc., zeigt ihre Diskussion eine verblüffende Ähnlichkeit mit gesundheitswissenschaftlichen Langzeitstudien, etwa mit der so genannten Roseto Story. In dem Beitrag wird die mögliche Beziehung zwischen entsolidarisierten Machtstrukturen und der Gesundheit untersucht. Obwohl immer mehr Unternehmen in Gesundheitsmanagementsysteme investieren, ist ein sich verschlechternder Gesundheitszustand zu erwarten, insbesondere dann, wenn sich die Entwicklung in Richtung Egoismus, autokratischem Führungsverhalten und abnehmender sozialer Kompetenz der Führungskräfte fortsetzt." (Autorenreferat)

"Auer-Rizzi et al. outline a decrease in the solidarity of governance structures and leadership behaviour in Germane and Austria. An Americanization of values appears to be taking place, 'both in the national/ systems level and at corporate level' (Auer-Rizzi et al. 2005: 231). Beneath the anticipated decline in participation, identification, etc., their results reveal a remarkable similarin with epidemiological health studies, especially the so-called Roseto Story. The present article conceptually investigates the possible relationship between de-solidarized governance structures and health. Although more and more companies are investing in health promotion programs for their employees, a weakened health status can be expected; especially if the trend towards egoism, autocratic leadership behavior and declining social competence regarding governance systems continues." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter management style; personnel management; executive; firm; hierarchy; solidarity; qualification; social support; impact; health; endangerment; workload; social factors; psychosocial factors; organizational culture; codetermination; organizational sociology; enterprise; co-worker; medical factors; United States of America; North America; Austria; Federal Republic of Germany
Klassifikation Industrie- und Betriebssoziologie, Arbeitssoziologie, industrielle Beziehungen; angewandte Psychologie; Medizin, Sozialmedizin; Personalwesen; Arbeitsmarktforschung; Management
Methode empirisch
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2007
Seitenangabe S. 270-278
Zeitschriftentitel Industrielle Beziehungen : Zeitschrift für Arbeit, Organisation und Management, 14 (2007) 3
ISSN 0943-2779
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top