Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Der Umgang mit Flüchtlingen in der DDR am Beispiel der spanischen 'politischen Emigranten'

Handling of refugees in the GDR, using Spanish 'political emigrants' as an example
[Zeitschriftenartikel]

Kreienbrink, Axel

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-309592

Weitere Angaben:
Abstract Der Beitrag behandelt den Umgang des SED-Staats mit Einreise, Aufenthalt und Rückkehr politischer Emigranten aus Spanien. Insgesamt zeigt sich ein ambivalentes Bild. Die Einreiseerlaubnis ist normalerweise ein souveräner Akt, wurde in diesem Fall aber von der Zustimmung der spanischen Schwesterpartei abhängig gemacht. Aus historischen Gründen wurden Spanier mit besonderer Sympathie betrachtet, die SED beäugte sie nichtsdestoweniger mit einem gewissen Misstrauen. Die Spanier sollten sich in die DDR integrieren, vor allem in die Arbeitswelt, weniger in die Gesellschaft. Trotz der allgemeinen Erwartung, alle Spanier würden irgendwann einmal in ihre Heimat zurückkehren, erwies sich diese Frage gelegentlich als umstritten. (ICEÜbers)

'This article deals with the way the SED-State handled the admission, residence, and return of Spanish political emigrants. It shows an overall ambivalent pattern. Admission is normally an act of sovereignty, but in this case it was made dependent an consent of the Spanish-Communist sister party. Spaniards were considered with a special sympathy due to historical reasons, but the SED nevertheless eyed them with a certain amount of distrust. They were expected to integrate into the GDR, but mainly into daily working life and less into society itself. And even in spite of the general assumption that everyone would eventually return, this particular issue sometimes turned out to be a disputed topic.' (author's abstract)|
Thesaurusschlagwörter labor; political asylum; citizenship; asylum policy; emigration (polit. or relig. reasons); German Democratic Republic (GDR); exile; refugee; remigration; Spaniard; residential behavior
Klassifikation Migration; Sozialgeschichte, historische Sozialforschung
Methode deskriptive Studie; historisch
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2005
Seitenangabe S. 317-344
Zeitschriftentitel Totalitarismus und Demokratie, 2 (2005) 2
ISSN 1612-9008
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top