Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Neue Rationalisierungsprinzipien im Betrieb

New rationalization principles in the company
[Konferenzbeitrag]

Oberbeck, Herbert

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-149293

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS)
Abstract Der Vortrag beschäftigt sich mit der industriesoziologischen Debatte um Rationalisierungskonzepte und bezeichnet die "systemische Rationalisierung" als das spezifisch und qualitativ Neue. Gekennzeichnet seien Rationalisierungserfolge dadurch, daß sie "nur über den unauflöslichen Zusammenhang des Einsatzes neuer IuK-Technik und qualifizierter Arbeitskraft zu erzielen" seien. Kritisiert wird die Diskussion um die angebliche Aushöhlung des betrieblichen Status der Arbeitskraft durch tayloristische Strategien. Die Gründe für die Unternehmenspolitik sind nicht in der Orientierung an tayloristischer Logik zu suchen, sondern in den veränderten externen wie internen Arbeitsmarktkonstellationen. (psz)
Thesaurusschlagwörter firm; rationalization; technological progress; new technology; qualification requirements; capacity to work
Klassifikation Industrie- und Betriebssoziologie, Arbeitssoziologie, industrielle Beziehungen
Methode Theorieanwendung
Titel Sammelwerk, Herausgeber- oder Konferenzband Technik und sozialer Wandel: Verhandlungen des 23. Deutschen Soziologentages in Hamburg 1986
Herausgeber Lutz, Burkart
Konferenz 23. Deutscher Soziologentag "Technik und sozialer Wandel". Hamburg, 1986
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1987
Verlag Campus Verl.
Erscheinungsort Frankfurt am Main
Seitenangabe S. 154-163
ISBN 3-593-32830-5
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top