Show simple item record

[working paper]

dc.contributor.authorBaron, Danielde
dc.contributor.authorSchulze-Oeing, Carolinede
dc.contributor.authorHill, Paul B.de
dc.contributor.authorSzemes, Karinade
dc.date.accessioned2014-04-08T09:24:00Z
dc.date.available2014-04-08T09:24:00Z
dc.date.issued2014de
dc.identifier.urihttp://www.ssoar.info/ssoar/handle/document/38128
dc.description.abstractProzesse partnerschaftlicher Institutionalisierung werden, folgt man aktuellen soziologischen Gegenwartsdiagnosen, unter den Einflüssen der Flexibilisierung des Berufs- und Alltagslebens zunehmend riskant und unsicher. Einerseits, so die gegenwartsdiagnostische Annahme, sorge die Pluralisierung von Lebensformen dafür, dass klassische familiale Bindungen zugunsten neuer, riskanter Partnerschaftsarrangements in den Hintergrund treten. Andererseits drohen, so eine zweite Annahme, prekäre Beschäftigungsformen die Planung des Privat- und Familienlebens zunehmend zu erschweren. Die vorliegende Studie untersucht auf Basis eines handlungstheoretischen Analysemodells, inwieweit sich die Ausprägungen von Heiratsneigungen und Kinderwünschen unter jungen Paaren in Deutschland auf die besagten makrosozialen Entwicklungen zurückführen lassen. Der empirische Teil der Studie stützt sich dabei auf eine knapp 1.100 Personen umfassende repräsentative Stichprobe erwachsener Paare im Alter zwischen 18 und 36 Jahren, die im Winter 2012/13 rekrutiert wurde. Tendenziell zeigt sich, dass die die subjektive Wahrnehmung von Pluralisierungsphänomenen einen stärkeren Einfluss auf besagte Institutionalisierungsabsichten zeitigt als die subjektive Verarbeitung prekärer Beschäftigung. Allerdings ist dieser Befund stets im Kontext weiterer sozialstruktureller Kontrollvariablen zu betrachten, weshalb die Erklärungsstärke des berichteten Effekts vergleichsweise gering ausfällt.de
dc.languagedede
dc.subject.ddcSociology & anthropologyen
dc.subject.ddcSoziologie, Anthropologiede
dc.subject.otherFertilität; Heiratsabsicht; Pluralisierung
dc.titleDer Einfluss von Modernisierung und Prekarisierung auf die Heiratsabsicht und den Kinderwunsch junger Paare in Deutschlandde
dc.description.reviewnicht begutachtetde
dc.description.reviewnot revieweden
dc.source.volume2de
dc.publisher.countryDEU
dc.publisher.cityAachende
dc.source.seriesAGIPEB Working Paper
dc.subject.classozFamily Sociology, Sociology of Sexual Behavioren
dc.subject.classozFamiliensoziologie, Sexualsoziologiede
dc.subject.thesozFamiliede
dc.subject.thesozfamilyen
dc.subject.thesozPrekarisierungde
dc.subject.thesozprecariousnessen
dc.subject.thesozInstitutionalisierungde
dc.subject.thesozinstitutionalizationen
dc.subject.thesozFruchtbarkeitde
dc.subject.thesozfertilityen
dc.subject.thesozHeiratde
dc.subject.thesozweddingen
dc.subject.thesozKinderwunschde
dc.subject.thesozdesire for childrenen
dc.subject.thesozPartnerschaftde
dc.subject.thesozpartnershipen
dc.subject.thesozStabilitätde
dc.subject.thesozstabilityen
dc.subject.thesozFamilienplanungde
dc.subject.thesozfamily planningen
dc.subject.thesozBeschäftigungsbedingungende
dc.subject.thesozemployment conditionsen
dc.subject.thesozFlexibilitätde
dc.subject.thesozflexibilityen
dc.subject.thesozGeschlechtsrollede
dc.subject.thesozgender roleen
dc.subject.thesozRollenbildde
dc.subject.thesozrole imageen
dc.subject.thesozBundesrepublik Deutschlandde
dc.subject.thesozFederal Republic of Germanyen
dc.identifier.urnurn:nbn:de:0168-ssoar-381281
dc.rights.licenceCreative Commons - Namensnennungde
dc.rights.licenceCreative Commons - Attributionen
ssoar.greylittruede
internal.statusformal und inhaltlich fertig erschlossende
internal.identifier.thesoz10041476
internal.identifier.thesoz10082751
internal.identifier.thesoz10047607
internal.identifier.thesoz10044407
internal.identifier.thesoz10046523
internal.identifier.thesoz10043303
internal.identifier.thesoz10044348
internal.identifier.thesoz10054888
internal.identifier.thesoz10043302
internal.identifier.thesoz10038729
internal.identifier.thesoz10036692
internal.identifier.thesoz10044127
internal.identifier.thesoz10056842
internal.identifier.thesoz10037571
dc.type.stockmonographde
dc.type.documentArbeitspapierde
dc.type.documentworking paperen
dc.source.pageinfo38de
internal.identifier.classoz10209
internal.identifier.document3
dc.contributor.corporateeditorRheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen, Philosophische Fakultät, Institut für Soziologie Lehr- und Forschungsgebiet Methoden der empirischen Sozialforschung
internal.identifier.corporateeditor566
internal.identifier.ddc301
dc.subject.methodsdeskriptive Studiede
dc.subject.methodsdescriptive studyen
dc.subject.methodsempirischde
dc.subject.methodsempiricalen
dc.description.pubstatusVeröffentlichungsversionde
dc.description.pubstatusPublished Versionen
internal.identifier.licence1
internal.identifier.methods2
internal.identifier.methods4
internal.identifier.pubstatus1
internal.identifier.review3
internal.identifier.series815
dc.subject.classhort10200de
internal.check.abstractlanguageharmonizerCERTAIN
internal.check.languageharmonizerCERTAIN_RETAINED


Files in this item

Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record