Bibtex export

 

@incollection{ Hitzler1991,
 title = {Qualitative Verfahren zur Lebensweltanalyse},
 author = {Hitzler, Ronald and Honer, Anne},
 editor = {Flick, Uwe and Kardoff, Ernst von and Keupp, Heiner and Rosenstiel, Lutz von and Wolff, Stephan},
 pages = {382-385},
 year = {1991},
 publisher = {Beltz - Psychologie Verl. Union},
 isbn = {3-621-27105-8},
 urn = {https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:0168-ssoar-37408},
 abstract = {Mit dem zu erforschenden Phänomen vertraut zu werden durch praktische Teilnahme am sozialen Geschehen, durch Erwerb der Mitgliedschaft, durch existentielle Perspektivenübernahme - dieses Forschungskonzept lässt sich auch als "Lebensweltanalyse" bezeichnen. Es dient der verstehenden Beschreibung und dem Verstehen durch Beschreibung von sozial (mit-)organisierten Ausschnitten individueller Welterfahrungen. Für die Autoren stellt die Lebensweltanalyse den Königsweg der verstehenden Rekonstruktion der in der neueren Wissenssoziologie so genannten "kleinen sozialen Formationen" in modernen Gesellschaften dar. Zunächst wird der Frage nachgegangen, wie eine Innenperspektive erlangt werden kann. Im Anschluss daran werden Beispiele aus der empirischen Praxis vorgestellt. Abschließend erfolgt ein Überblick über die Methodenvielfalt. (ICD2)},
}