Bibtex export

 

@article{ Leins2010,
 title = {Zur Ethik des islamischen Finanzmarktes},
 author = {Leins, Stefan},
 journal = {Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik},
 number = {1},
 pages = {66-75},
 volume = {11},
 year = {2010},
 issn = {1439-880X},
 urn = {https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:0168-ssoar-348957},
 abstract = {"Islamic Banking ist in aller Munde. Während sich Ökonomen mit den finanztechnischen und Juristen mit den religiös-rechtlichen Eigenheiten des islamischen Finanzmarktes auseinander setzen, soll Islamic Banking hier aus wirtschaftsethischer Perspektive betrachtet werden. Anhand empirischer Daten wird der Umgang islamischer Banker mit dem Zinsverbot, mit dem Teilen von Gewinnen und Verlusten zwischen Banken und Kunden und mit der Ablehnung bestimmter, von islamischen Bankern als moralisch verwerflich bewerteter Wirtschaftsbranchen besprochen. Dabei wird argumentiert, dass dem islamischen Finanzmarkt eine kulturspezifische, sich von den Moralvorstellungen konventioneller Banker unterscheidende Wirtschaftsethik inhärent ist." (Autorenreferat)"Economists and jurists have analyzed Islamic Banking from a technical and legal perspective. In this article, the author will discuss the Islamic financial market with regard to its underlying ethical concepts. Based on empirical data collected in Bahrain, the author will argue that the Islamic financial market possesses a culturally embedded concept of business ethics. Focusing on how Islamic bankers deal with the prohibition of interest, the sharing of gains and losses between banks and clients, and how they try to avoid business branches that they consider to be immoral, the author will show that the Islamic concept of business ethics differs from the conventional one." (author's abstract)},
}