Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Eigensinnige 'Kunden' : Auswirkungen strenger Zumutbarkeitsregeln auf Langzeitarbeitslose und prekär Beschäftigte

[Zeitschriftenartikel]

Dörre, Klaus; Bescherer, Peter; Röbenack, Silk; Schierhorn, Karen

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-7138

Weitere Angaben:
Abstract Der Beitrag präsentiert erste Befunde aus dem Teilprojekt "Eigensinnige 'Kunden'. Die Auswirkungen strenger Zumutbarkeit auf die Erwerbsorientierung Arbeitsloser und prekär Beschäftigten" des SFB 580. Hauptsächlich auf eine qualitative Befragung von Beziehern des Arbeitslosengeldes II gestützt, argumentiert der Artikel vor dem Hintergrund der aktuellen underclass-Debatte. Er zeigt, dass es sich bei den Langzeitarbeitslosen keineswegs um Angehörige einer kulturell homogenen Unterschicht handelt. Ebenso wenig kann von einem breiten Verfall der Arbeitsmoral die Rede sein.
Thesaurusschlagwörter activating labor market policy; employment behavior; unemployment; unemployed person; job seeker; exclusion; lower class; regional difference; employment conditions; employment relationship; Federal Republic of Germany; persistent unemployment
Klassifikation Berufsforschung, Berufssoziologie; Arbeitsmarktpolitik
Methode empirisch-qualitativ
Freie Schlagwörter Hartz IV Arbeitsmarktreformen Unterschicht
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2008
Seitenangabe S. 10-42
Zeitschriftentitel SFB 580 Mitteilungen (2008) 26
Status Veröffentlichungsversion; nicht begutachtet
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerz., Keine Bearbeitung
top