Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Comparative judgements: how the direction of comparison determines the answer

Vergleichende Urteile: wie die Reihenfolge des Vergleichs die Antwort bestimmt
[Konferenzbeitrag]

Wänke, Michaela; Schwarz, Norbert

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-69781

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen -ZUMA-
Abstract Befragungsteilnehmer werden oft gebeten, Vergleiche anzustellen. So kann z.B. in der Marktforschung eine Produktneuheit mit ihrem Vorgänger verglichen werden. Bei den Wahlen in den USA kann es darum gehen, ob George Bush bessere Chancen hat als sein Konkurrent Bill Clinton oder umgekehrt. In der vorliegenden Untersuchung wird geprüft, welchen Einfluß eine 'Umkehrung' der Vergleichsobjekte auf das Urteil des Befragten hat. D.h.: Ist es ein Unterschied ob George Bush mit Bill Clinton verglichen wird oder ob Bill Clinton mit George Bush verglichen wird? Dies wird in mehreren Experimenten überprüft. Es zeigt sich, daß die Reihenfolge der Vergleichsobjekte einen großen Einfluß auf das Urteil des Befragten hat. (psz)
Thesaurusschlagwörter response behavior; survey; decision making criterion; data collection method; fatigue; motivation
Klassifikation Erhebungstechniken und Analysetechniken der Sozialwissenschaften
Methode Grundlagenforschung; wissenschaftstheoretisch
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 1992
Erscheinungsort Mannheim
Seitenangabe 23 S.
Schriftenreihe ZUMA-Arbeitsbericht, 1992/15
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top