More documents from König, Armin

Export to your Reference Manger

Please Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Kirchhofs Plädoyer für ein neues Maß der Gerechtigkeit

[review]

König, Armin

Review: Kirchhof, Paul: Das Maß der Gerechtigkeit: bringt unser Land wieder ins Gleichgewicht!. München: Droemer, 2009. 978-3-426-27479-8
Citation Suggestion

Please use the following Persistent Identifier (PID) to cite this document:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-66708

Further Details
Abstract Paul Kirchhof will eine erneuerte Soziale Marktwirtschaft, weil die Republik aus dem Gleichgewicht geraten sei. In einem großen historischen Bogen entwickelt der ehemalige Verfassungsrichter seine rechtsphilosophische Sicht der Gerechtigkeit. Demnach ist Gerechtigkeit ein Auftrag "an jeden einzelnen Menschen, seine Einsichtsfähigkeit, seine Selbstlosigkeit" im Sinne einer "sokratischen Jedermannstugend". Sie ist eine Alltagsaufgabe. Aus diesem Ideal entwickelt Kirchhof pragmatische Gerechtigkeitsanforderungen. Dazu gehören die Stärkung der Verantwortlichkeit als Wirtschaftlichkeitsprinzip und die Freiheit, einerseits die Staatsgewalt in ihre Schranken zu weisen, andererseits Verantwortung für Schwächere zu übernehmen. Kirchhofs Plädoyer für Gerechtigkeit und ein neues Gleichgewicht im Land setzt auf Werte, eine Kultur des Maßes und eine Gerechtigkeit in der Generationenfolge, in sozialen Sicherungssystemen, in Maßstäben des Umweltschutzes, in der Verpflichtung auf ein gesamtwirtschaftliches Gleichgewicht.
Keywords justice; social justice; social market economy; constitutional state; political ethics; business ethics; confidence; value-orientation
Classification Basic Research, General Concepts and History of Social Policy; Philosophy, Ethics, Religion
Free Keywords Verfassungsstaat
Document language German
Publication Year 2009
Status Postprint; not reviewed
Licence Creative Commons - Attribution-Noncommercial-No Derivative Works
top