More documents from Iversen, Gudmund R.

Export to your Reference Manger

Please Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Introduction to contextual analysis

Einführung in die Kontextanalyse
[working paper]

Iversen, Gudmund R.

fulltextDownloadDownload full text

(32762 KByte)

Citation Suggestion

Please use the following Persistent Identifier (PID) to cite this document:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-66460

Further Details
Corporate Editor Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen -ZUMA-
Abstract Der Autor geht davon aus, daß die in der Kontextanalyse verwendeten statistischen Gleichungen ebenso wie in der allgemeinen Analyse den in der Wirklichkeit vorfindbaren Prozeß reflektieren sollen, der in erster Linie die Daten auch generiert. Daraus folgt, daß vor der Modellspezifikation der eigenständige Prozeß verstanden werden muß. Die Kontextanalyse arbeitet deshalb mit einem Konzept von Variableneffekten sowohl auf dem individuellen als auch dem gruppenspezifischen Niveau, die jeweils zu unterscheidende Effekte auf der Ebene des Gegenstands, nicht auf der statistischen Ebene, evozieren. Der Beitrag führt in die Hauptfragen der Kontextanalyse ein und behandelt darüber hinaus drei spezifische Probleme: (1) Formen der Beeinflussung zweier Variablen; (2) Meßbarkeit des Beeinflussungseffekts und (3) Möglichkeiten des Rückschlusses auf Individualdaten von beobachteten gruppenspezifischen Aggregatdaten. (HN)
Keywords formalization; causality; construct; context analysis; logic; model construction; social reality; validity; science
Classification Research Design
Method documentation; basic research; development of methods
Document language English
Publication Year 1987
City Mannheim
Page/Pages 57,3 p.
Series ZUMA-Arbeitsbericht, 1987/08
Status Published Version; reviewed
Licence Deposit Licence - No Redistribution, No Modifications
top