Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Die Grenzenlosigkeit menschlicher Leistungsfähigkeit : Planungsgläubigkeit, Konkurrenz und Leistungssportförderung in der Bundesrepublik und der DDR in den 1960er Jahren

The boundlessness of human performance : planning credibility, competition and promotion of competitive sports in the Federal Republic and the GDR during the 1960s
[Zeitschriftenartikel]

Balbier, Uta Andrea

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-62485

Weitere Angaben:
Abstract 'Das DDR-Sportsystem wurde auf der Vorstellung gegründet, dass sportliche Leistung planbar sei. Der Artikel analysiert, welche staatlichen, wissenschaftlichen und koordinierenden Organe im DDR-Sport an diesem Planungsprozess beteiligt waren und wie sich Planungsvorstellungen im Laufe der 1960er Jahre wandelten. In einem zweiten Schritt zeigt die Autorin, wie sich durch die Konkurrenzsituation zwischen beiden deutschen Staaten und dem planungsfreundlichen Klima der 1960er Jahre, auch in der Bundesrepublik langsam der Glaube an die Planbarkeit sportlicher Spitzenleistungen durchsetzte. Dies führte dazu, dass nun auch im westdeutschen Sport neue wissenschaftliche und staatliche Organe als Träger dieses Planungsprozesses entstanden. Da beide Sportsystem in ihrer Entwicklung somit vergleichbaren Paradigmen folgten, kam es im Laufe der 1960er Jahre zu einer Annäherung der beiden deutschen Leistungssportsysteme.' (Autorenreferat)

'The GDR's sport system was based on the assumption that it was possible to secure superior athletic achievements through planning. This article analyses how governmental, research, and coordinating institutions participated in the planning process and what changes occurred in the 1960s. Under pressure to rise to this East German challenge, the FRG began to adopt similar strategies and developed appropriate organizations to implement them. The two sport systems influenced each other's development and increasingly resembled one another by the end of the decade.' (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter Federal Republic of Germany; German Democratic Republic (GDR); achievement orientation; competitive sports; paradigm; fulfillment of quotas (GDR); planning; planning process; sports; national state; exertion of government pressure; government control; comparison; competition
Klassifikation Freizeitforschung, Freizeitsoziologie; allgemeine Geschichte
Methode historisch
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2007
Seitenangabe S. 137-153
Zeitschriftentitel Historical Social Research, 32 (2007) 1
ISSN 0172-6404
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerz., Keine Bearbeitung
top