Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Die politische Institutionalisierung einer erweiterten Europäischen Union

Institutionalizing the enlarged European Union
[Zeitschriftenartikel]

Siedschlag, Alexander

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-59676

Weitere Angaben:
Abstract 'Institutioneller Wandel bzw. institutioneller Transfer in einer sich erweiternden Europäischen Union wird streng genommen erst dann ein staats- und sozialwissenschaftliches Thema, wenn man unter dem institutionellen Aspekt der Erweiterung nicht nur Anpassungsschemata für die Erfüllung der Erfordernisse des Gemeinsamen Markts versteht, sondern wenn man auch fragt, welche Abgleichungen von Problemwahrnehmungen, von sozialen Normen, von soziokulturell programmierten Standardoperationsverfahren und von Europagedanken erfolgen müssen. Im Rahmen der Diskussion über Governance in Europa betrifft das die Dimension der reflexiven Institutionalisierung. Die Assoziierungspolitik sowie die Beitrittsstrategie der EU werden vor diesem Hintergrund resümiert und bewertet. Dabei wird herausgearbeitet, zu welchen Problemen und spezifischen Beitrittskonflikten es führt, wenn die Union zu wenig Gewicht auf die reflexive Komponente ihrer Erweiterung legt.' (Autorenreferat)

'Institutional change and institutional transfer in an enlarging European Union mean more than the adaptation of the candidate countries' economies and jurisdiction so to fit the requirements of the Acquis Communautaire of the Common Market. An often-neglected question is what adjustments of perceptions, of social norms, of socio-culturally determined standard operating procedures and also of differing ideas and concepts of 'Europe' need to take place so to make a wider Union politically work. In the discussions about 'governance' in Europe, this is known as the aspect of reflective institutionalization. This article resumes and evaluates the EU's association policy and accession strategy in terms of reflective institutionalization. Following on from this, it underlines specific conflicts emerging from the Union laying too less emphasis on the reflective components of its enlargement.' (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter European integration; European Policy; institutionalization; cultural identity; political institution; political integration; political culture; EU; eastwards expansion
Klassifikation Europapolitik
Methode deskriptive Studie
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2001
Seitenangabe S. 95-107
Zeitschriftentitel Österreichische Zeitschrift für Politikwissenschaft, 30 (2001) 1
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top