More documents from Rosenthal, Gabriele

Export to your Reference Manger

Please Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Sexuelle Gewalt in Kriegs- und Verfolgungszeiten : biographische und transgenerationelle Spätfolgen bei Überlebenden der Shoah, ihren Kindern und EnkelInnen

Sexual violence during wartime and persecution periods: late biographical and transgenerational consequences among survivors of the shoah, their children and grandchildren
[collection article]

Rosenthal, Gabriele

fulltextDownloadDownload full text

(135 KByte)

Citation Suggestion

Please use the following Persistent Identifier (PID) to cite this document:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-57709

Further Details
Corporate Editor Medica Mondiale e.V.
Abstract Gegenstand des Beitrags sind die Spätfolgen sexueller Gewalt in Kriegs- und Verfolgungszeiten bei Frauen, ihren Kindern und EnkelInnen. Die Ausführungen beruhen auf einer zwischen 1992 und 1996 durchgeführten Studie zu Drei-Generationen-Familien von Überlebenden der Shoah, in welcher 26 Familien mit jüdischen Angehörigen in Israel sowie in West- und in Ostdeutschland befragt worden sind. Nachdem innerhalb einer Familie mehrere Einzelinterviews geführt worden sind, wurden einige der Familienangehörigen zu einem Familiengespräch eingeladen, bei dem in der Regel zwei bis drei Generationen einer Familie anwesend waren. Neben dem sozialtherapeutischen Anliegen, den Familien eine Hilfestellung bei der Öffnung des Dialogs anbieten zu können, wurden bei diesen Gesprächen nähere Einblicke in die Interaktionsprozesse zwischen den Generationen gewonnen. Auch wenn im familialen, öffentlichen und wissenschaftlichen Diskurs oftmals nicht darüber gesprochen wird, so ist das Thema sexueller Gewalt im Zusammenhang mit Verfolgungserfahrungen dennoch in Andeutungen vorhanden. Während die überlebenden Frauen und auch Männer diese Andeutungen verstehen, sind andere, wie ihre Kinder und EnkelInnen, auf Ahnungen und Phantasien angewiesen. Dieser Mechanismus der Andeutungen, die vorsprachliche Vermittlung der traumatischen Erfahrungen und die Folgen dieser Familiengeheimnisse werden im vorliegenden Beitrag anhand eines Fallbeispiels ausführlich dargestellt. (ICI2)
Keywords Jew; persecution of Jews; Israel; war; social effects; trauma; experience; coping behavior; family; Intergenerational relations; woman; rape; sexual abuse; Federal Republic of Germany; narrative interview; oral history; sexuality
Classification Social Problems; Social History, Historical Social Research
Method empirical; qualitative empirical; historical
Free Keywords interpretative Biographieforschung; erzählte Lebensgeschichten; Lebensverlaufsforschung; Geschichte der Biographieforschung; biographische Fallrekonstruktionen; biographisch-narratives Interview; Holocaustforschung; Kriegs- und Verfolgungszeiten; biographische und transgenerationelle Spätfolgen; Überlebende der Shoah; Shoah
Collection Title Krieg, Geschlecht und Traumatisierung: Erfahrungen und Reflexionen in der Arbeit mit traumatisierten Frauen in Kriegs- und Krisengebieten
Editor Fröse, Marlies W.; Volpp-Teuscher, Ina
Document language German
Publication Year 1999
Publisher IKO-Verl. f. Interkulturelle Kommunikation
City Frankfurt am Main
Page/Pages p. 25-56
Series Edition Hipparchia
ISBN 3-88939-615-1
Status Published Version; reviewed
Licence Basic Digital Peer Publishing Licence
top