Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Wirtschaftswissenschaftliche Transformationsforschung: Stand, Probleme und Perspektiven

Economic science transformation research: stand, problems and perspectives
[Zeitschriftenartikel]

Kalthoff, Herbert; Rosenbaum, Eckehard F.

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-48269-4

Weitere Angaben:
Abstract Bei der Transformation der mittel- und osteuropäischen Länder handelt es sich um einen tiefgreifenden Wandel der ökonomischen, sozialen und kulturellen Lebenswelten. Unterschiede gibt es zwischen den einzelnen Ländern hinsichtlich der Implementierung von Reformen, der praktizierten Politiken sowie der Bewertung der Reformen. Aus ökonomischer Perspektive besteht der Systemwechsel in Mittel-Osteuropa aus makroökonomischer Stabilisierung, Liberalisierung, Privatisierung und Institutionalisierung. Diese Stufen werden indes von den zahlreichen Denkschulen in der Ökonomie unterschiedlich beurteilt. Der Aufsatz geht ausführlich auf den Ansatz der Politischen Ökonomie ein, die den Erfolg der Transformationspolitiken auf die Akteurskonstellation und auf ein ausgewogenes reformpolitisches Design zurückführt. Am Beispiel von Forschungsergebnissen zur Privatisierung und zur Reform des Sozialversicherungssystems wird die Rolle der Akteure und des "institutional designs" nachgezeichnet.

The transformation in Central and Eastern European states involves far-reaching restructuring of the economic, social and cultural life. There are differences between the individual countries in terms of the implementation of reforms, the practised policies and the evaluation of reforms. From an economic point of view, the system transformation in Central Eastern Europe consists of a macro-economic stabilisation, liberalisation, privatisation and in stitutionalisation. The various schools of economic philosophy view these stages differently. This article deals extensively with the approach of political economy that attributes the success of the transformation policies to the protagonists constellation and the balanced design of the reform policies. The role of the protagonists and institutional design are described using the example of the research results for privatisation and the reform of the national insurance systems.
Thesaurusschlagwörter economics; transformation; research; political economy; privatization; East Central Europe; economic theory; social security
Klassifikation Raumplanung und Regionalforschung; Soziologie von Gesamtgesellschaften; Wirtschaftssoziologie; soziale Sicherung
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2000
Seitenangabe S. 6-12
Zeitschriftentitel Europa Regional, 8.2000 (2000) 3
Heftthema Transformationsforschung: Stand und Perspektiven : Beiträge einer wissenschaftlichen Tagung
ISSN 0943-7142
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top