Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Großsiedlungen in Ostmitteleuropa zwischen Gestern und Morgen: Vergleichsforschung zu Genesis, Status und Perspektive von ausgewählten Großwohnsiedlungen in sechs Hauptstädten

Comparative research on genesis, status and perspective of large housing estates in the capital cities of Eastern Central Europe
[Zeitschriftenartikel]

Liebmann, Heike; Rietdorf, Werner

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-48256-7

Weitere Angaben:
Abstract Im Zeitraum von 1999 bis 2001 wurde im Rahmen des INTERREG IIC-Programms der Europäischen Union ein transnationales Projekt der Vergleichsforschung zur Weiterentwicklung von Großwohnsiedlungen in Ostmitteleuropa als Bestandteil einer ausgeglichenen, nachhaltigen Siedlungsstruktur- und Stadtentwicklung bearbeitet. Einbezogen waren sechs große Neubaugebiete, die im wesentlichen in den 1970er und 1980er Jahren in den Hauptstädten Warschau, Prag, Bratislava, Budapest, Bukarest und Sofia errichtet worden waren und die sich durch eine Reihe bemerkenswerter Gemeinsamkeiten hinsichtlich ihrer Entstehungsbedingungen und Hauptparameter auszeichnen. Teilweise unterschiedliche Entwicklungspfade zeigen sich jedoch während der letzten zehn Jahre, abhängig von den inzwischen veränderten Eigentumsformen , der Entwicklung des Wohnungsmarktes und den Prioritätensetzungen bezüglich der sozialen und wohnungswirtschaftlichen Problematik der Großwohnsiedlungen in den einzelnen Ländern. Vergleichsbasis für die Forschung war in Deutschland das Neubaugebiet Leipzig-Grünau, mit ca. 36000 Wohnungen für heute etwa 61000 Einwohnern eine der größten Großsiedlungen in den neuen Bundesländern.

From 1999 to 2001, the European Union INTERREG IIC-Programme initiated a transnational project for the comparative research of the development among large housing estates in Eastern Central Europe as elements of a balanced, sustained settlement structure and city development. Six large new housing estates were included, most of which were constructed during the seventies and eighties in the capital cities of Warsaw, Prague, Bratislava, Budapest, Bucharest und Sofia, and which are characterised by a whole series of remarkable similarities with regard to the circumstances under which they were constructed and also their main parameters. They have developed quite differently during the last ten years however, depending on the now changed ownership circumstances, the development of the housing market and the priorities concerning social and housing problems in large housing estates in the individual countries. The basis of comparison for the research was the new housing estate Leipzig-Grünau in Germany, which has ca. 36000 apartments for its current stock of roughly 61000 inhabitants, and is therefore one of the largest housing estates in the regions of the new states of Germany (former East Germany).
Thesaurusschlagwörter town planning; East Central Europe; housing construction; urban development; housing development; regional development; comparative research; international comparison; settlement pattern; housing market; town; local factors; Poland; Czech Republic; Slovakia; Hungary; Romania; Bulgaria; capital city
Klassifikation Raumplanung und Regionalforschung; Siedlungssoziologie, Stadtsoziologie
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2001
Seitenangabe S. 78-88
Zeitschriftentitel Europa Regional, 9.2001 (2001) 2
ISSN 0943-7142
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top