Mehr von Breuer, Toni
Mehr von Europa Regional

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Successful aging auf den Kanarischen Inseln?: Versuch einer Typologie von Alterns-Strategien deutscher Altersmigranten

Successful aging on the Canary Islands?: attempt to typify aging strategies among German pensioners emigrating
[Zeitschriftenartikel]

Breuer, Toni

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-48121-3

Weitere Angaben:
Abstract Der Artikel stellt eine Typologie des Verhaltens deutscher Rentner mit eigenem Wohnsitz auf den Kanarischen Inseln (Spanien) vor. Die bei 270 Probanden erfassten Merkmale "Migrationsmotivation", "Sozioökonomischer Status" und "Nutzungsdauer des Alterwohnsitzes im Jahresverlauf" werden als Ausdruck unterschiedlicher Alterns-Strategien verstanden. Die der Typisierung zugrunde liegende Klassifikation bedient sich der Cluster-Analyse. Zu den bemerkenswertesten Ergebnissen zählt, dass fast 70% der befragten Rentner ihren Alterswohnsitz nur saisonal als Zweitwohnsitz nutzen, wobei Faktoren wie "Klima" und "Gesundheitsvorsorge" im Vordergrund stehen. Die so genannten Dauerresidenten bilden eine Minderheit, die in Einzelfällen mit zunehmendem Alter in der fremdsprachigen Umgebung soziale Probleme bekommen können. Die vorgestellte Typologie bietet die Möglichkeit, solche potenziellen Problemfälle quantitativ abschätzen zu können. (Autorenreferat)

The article presents a typology of the behaviour of German pensioners with their own residence on the Canary Islands (Spain). The character istics "migration motivation", "socio-economic status" and "periods of use of the pension retreat over the course of the year" are taken as expressions of different aging strategies. The classification upon which the typifying takes place makes use of cluster analysis. Among the most remarkable results is that almost 70% of the pensioners interviewed only use their pension retreat as a seasonal, secondary place of residence, whereby the main focus is on factors such as "climate" and "precautionary health measures". The so-called permanent residents are in the minority, and in individual cases they may suffer increasingly from social problems as they grow older in this foreign-language environment. The typology presented here offers the opportunity to make a quantitative assessment of this kind of potential problem case. (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter Federal Republic of Germany; Spain; migration; elderly; residential behavior; second home; location; climate; health care; choice of place of residence
Klassifikation Raumplanung und Regionalforschung; Siedlungssoziologie, Stadtsoziologie; Migration
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2004
Seitenangabe S. 122-131
Zeitschriftentitel Europa Regional, 12.2004 (2004) 3
ISSN 0943-7142
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top