Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Soziale Differenzierung der Gesellschaft aus der Sicht der Bürger

[Forschungsbericht]

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-47600-7

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Institut für Demoskopie Allensbach (IfD)
Abstract Bei internationalen Vergleichen der sozialen Durchlässigkeit schnitt Deutschland in den letzten Jahren und Jahrzehnten wiederholt unbefriedigend ab. So korrelieren beispielsweise die Bildungsabschlüsse von Kindern stärker als in vielen anderen Ländern mit dem Bildungshintergrund des Elternhauses. Entsprechend stellten weite Teile der Bevölkerung der Durchlässigkeit der deutschen Gesellschaft in der Vergangenheit oft ein negatives Zeugnis aus. Noch vor drei Jahren war die Hälfte der gesamten Bevölkerung überzeugt, dass es um die Aufstiegschancen in Deutschland nicht sonderlich gut bestellt ist. Über die letzten drei Jahre hinweg hat sich das Urteil der Bevölkerung jedoch signifikant verändert. Immer mehr sind überzeugt, dass die Aufstiegschancen beispielsweise eines Arbeiterkindes in Deutschland bei entsprechendem Einsatz gut oder sogar sehr gut sind.
Thesaurusschlagwörter Federal Republic of Germany; social differentiation; population; attitude; public opinion; segregation; social advancement; social justice; social welfare state; poverty; retirement planning; survey; policy on refugees; refugee; questionnaire
Klassifikation Allgemeine Soziologie, Makrosoziologie, spezielle Theorien und Schulen, Entwicklung und Geschichte der Soziologie
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2015
Erscheinungsort Allensbach
Seitenangabe 102 S.
Schriftenreihe Berichte für das Bundespresseamt
Status Erstveröffentlichung; nicht begutachtet
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen
Auftraggeber Bundesregierung der Bundesrepublik Deutschland
top