Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Ermittlung der Anzahl von Kindern und Jugendlichen, die in den Jahren 1949 bis 1975 in der Bundesrepublik Deutschland sowie in den Jahren 1949 bis 1990 in der Deutschen Demokratischen Republik in stationären Einrichtungen der Behindertenhilfe bzw. Psychiatrie Leid und Unrecht erfahren haben : Machbarkeitsstudie

[Forschungsbericht]

Jungmann, Joachim

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-46998-8

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Bundesministerium für Arbeit und Soziales
Abstract "Zur Vorbereitung eines Hilfesystems für Menschen, die als Kinder und Jugendliche in stationären Einrichtungen der Behindertenhilfe bzw. Psychiatrie in der Zeit von 1949 bis 1975 in der BRD sowie in der Zeit von 1949 bis 1990 in der DDR Leid und Unrecht erfahren haben, wurden anhand von staatlichen Statistiken, Erhebungen und Berichten der Träger der Freien Wohlfahrtspflege, fachspezifischen Querschnittserhebungen und Forschungsbefunden Schätzungen vorgenommen. Angesichts der häufig nicht ausreichend auf die Altersgruppen der Minderjährigen bezogenen Angaben waren Hochrechnungen und Anteilsberechnungen erforderlich. Unter Beachtung möglicher Mehrfach- und Doppelaufnahmen in beide Einrichtungsformen ergaben die Berechnungen für den 27-jährigen Untersuchungszeitraum in der BRD insgesamt rd. 116.100, davon 66.500 in stationären Einrichtungen der Psychiatrie und 49.600 in stationären Einrichtungen der Behindertenhilfe, untergebrachte junge Menschen. Im 42-jährigen Untersuchungszeitraum für die DDR belaufen sich die Schätzungen auf insgesamt rd. 139.900, davon 116.200 in stationären Einrichtungen der Psychiatrie und 23.700 in stationären Einrichtungen der Behindertenhilfe behandelte und betreute Personen. Aus den möglichen Konstellationen von Leid- und Unrechtserfahrungen, die orientiert an den Schwerpunktsetzungen der dazu vorliegenden Literatur formuliert wurden, errechnete sich unter Beachtung der möglichen Mortalitätsquote die Gesamtschätzung von rd. 97.000 Frauen und Männern, die zur Anmeldung einer Inanspruchnahme des geplanten Hilfesystems berechtigt sein könnten." (Autorenreferat)

"In preparation for an aid system for people, who as children had been placed in child and youth institutions for the mentally handicapped and in in-patient psychiatric institutions from 1949 to 1975 in the Federal Republic of Germany (FRG) and from 1949 to 1990 in the German Democratic Republic (GDR) cross-sectional data, research findings and estimations were acquired by analyzing official statistics and reports compiled by social welfare organizations. Projections were made, when details of the minors’ age structure were not adequately available. It can be surmised, that during the investigation period 66.500 people in the FRG had been placed in residential care and a further 49.600 in in-patient psychiatric institutions during their childhood and adolescence. In the 42-year investigation period in the GDR 116.200 young people were placed in in-patient psychiatric institutions and a further 23.700 in institutions for the mentally handicapped. Approximately 97.000 individuals, who had experienced injustice and distress due to the effects of violence pressure, non-indicated medication without informed consent, sexual abuse and (hard) labour without social security contributions, who would be eligible to make a claim." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter child; adolescent; mental illness; mental disability; multiple disabilities; handicapped assistance; psychiatry; psychiatric care; hospital care (inpatient); life situation; correctional education; institutionalization (persons); compulsory treatment; victim; disability; social policy; German Democratic Republic (GDR); old federal states; New Federal States; Federal Republic of Germany; post-war period; twentieth century; rehabilitation; estimation; statistics; data preparation
Klassifikation psychische Störungen, Behandlung und Prävention; Sonderpädagogik; Gesundheitspolitik
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2016
Erscheinungsort Flein
Seitenangabe 127 S.
Schriftenreihe Forschungsbericht / Bundesministerium für Arbeit und Soziales, FB466
ISSN 0174-4992
Status Veröffentlichungsversion
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top