Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Cooperation competence - a problem-oriented model for successful interaction in commercial alliances

Kooperationskompetenz - ein problemorientiertes Modell zur erfolgreichen Interaktion in Unternehmenskooperationen
[Zeitschriftenartikel]

Rathje, Stefanie; Juch, Susann

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-452471

Weitere Angaben:
Abstract Obwohl Kooperationen im Alltag von Unternehmen eine immer größere Wichtigkeit einnehmen, scheitern sie häufig aufgrund von Interaktionsproblemen zwischen den Beteiligten. Der Artikel beschreibt die Ergebnisse einer qualitativen Untersuchung von Interaktionsprozessen in Kooperationen. Dabei wurden 52 Experten aus sieben Unternehmen und ihren Kooperationspartnern zu ihren Kooperationserfahrungen befragt. Auf dieser Basis wird ein problemorientiertes Modell zur erfolgreichen Gestaltung der Interaktion in Unternehmenskooperationen entwickelt, das zwischen typischen Interaktionsprinzipien, Problemsymptomen, Problemursachen und Lösungsmaßnahmen differenziert. Aufgrund seiner Problem und Interaktionsorientierung überwindet das Modell übliche Ansätze von Kooperationskompetenz, die den Kooperationserfolg von bestimmten Idealeigenschaften der Beteiligten oder einem "Cultural Fit” abhängig machen. Es liefert die Grundlage für praxistaugliche Instrumente zur Bearbeitung von Kooperationsproblemen.

Although alliances gain increasing importance in day-to-day business, they often tend to fail due to interaction problems between the involved. The article outlines the results of a qualitative study of interaction processes in alliances, building on interviews with 52 cooperation experts from seven companies and their alliance partners. It presents a problemoriented model of successful interaction in alliances that differentiates between typical interaction principles, problem symptoms and causes as well as potential solutions. Due to its problem and interaction perspective, the model transcends traditional approaches of cooperation competence that tend to link alliance success to certain ideal skills of the involved or a "cultural fit” of the partnering companies. Instead it provides practical tools to address and overcome interaction problems in alliances.
Thesaurusschlagwörter enterprise; cooperation; international cooperation; interaction; intercultural skills; communicative competence; cultural difference; conflict potential; organizational culture
Klassifikation Management
Freie Schlagwörter internationale Allianzen; Interaktionsprinzipien; Kooperationskompetenz
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 2011
Seitenangabe S. 39-60
Zeitschriftentitel interculture journal: Online-Zeitschrift für interkulturelle Studien, 10 (2011) 13
Heftthema Neue Aufgabenfelder für die interkulturelle Forschung
ISSN 2196-9485
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Creative Commons - Namensnennung
top