Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Der Arabische Frühling als Ruf für Generationengerechtigkeit

[Zeitschriftenartikel]

Thau, Sonja

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-441567

Weitere Angaben:
Abstract Der Arabische Frühling begann eruptionsartig und für viele internationale Beobachter unvorhergesehen. Dabei steckte die Wirtschaft vieler nahöstlicher Staaten bereits seit längerem in einer Krise. Insbesondere junge Leute litten infolgedessen unter Arbeitslosigkeit, Perspektivlosigkeit und Repression. In dem Protest der jungen Nordafrikaner drückte sich zudem ein Generationenkonflikt aus. Dieser bestand zwischen der Jugend und der gesamten älteren Generation. Er kulminierte in einem grundsätzlichen Misstrauen gegenüber dem Staat und der älteren herrschenden Elite. Der Beitrag beleuchtet das dichte Gewebe aus sozialen, politischen und ökonomischen Ursachen, die als auslösende Momente für die Proteste in den Ländern Tunesien und Ägypten im Jahr 2011 angesehen werden können. (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter Intergenerational relations; justice; youth movement; Arab countries; Tunisia; Egypt; unemployment; social inequality; repression; revolution; protest movement; national state
Klassifikation politische Willensbildung, politische Soziologie, politische Kultur
Freie Schlagwörter Arabischer Frühling
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2015
Seitenangabe S. 4-13
Zeitschriftentitel Journal für Generationengerechtigkeit, 15 (2015) 1
Heftthema Jugendbewegungen für Generationengerechtigkeit
ISSN 1617-1799
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerz., Keine Bearbeitung
top