Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Die "Freiheit des Wortes" : nach dem Pressegesetz

"Freedom of the word" : according to the Press Law
[Arbeitspapier]

Trepper, Hartmute

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-436197

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Forschungsstelle Osteuropa an der Universität Bremen
Abstract Die beiden Beiträge des Heftes setzen sich mit der Situation der Presse in der Sowjetunion auseinander. Im ersten Beitrag wird das Gesetz "Über die Presse und andere Masseninformationsmedien" vom 12. Juni 1990 analysiert. An zwei Beispielen, an den Konflikten um "Ogonek" und um "Literaturnaja Gazeta", werden Aspekte und Austragungsformen der in dem Kontext dieses Gesetzes auftretenden Konflikte untersucht. Im zweiten Beitrag wird in einem Rückblick die Auseinandersetzung um die Zeitschrift "Novyj mir" und ihren Chefredakteur A. Tvardovskij analysiert. Zum einen wird die Polemik der Jahre 1988/89 interpretiert. Zum anderen wird der politische Charakter der angeblichen Literaturauseinandersetzung offengelegt, um auf diese Weise zur Diskussion um die Reformierbarkeit der Kulturinstitutionen beizutragen. (ICA)
Thesaurusschlagwörter USSR; periodical; press; journalism; media law; freedom of the press; political change; media policy
Klassifikation Medienpolitik, Informationspolitik, Medienrecht
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1991
Erscheinungsort Bremen
Seitenangabe 49 S.
Schriftenreihe Arbeitspapiere und Materialien / Forschungsstelle Osteuropa an der Universität Bremen, 1
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top