Mehr von Trenin, Dmitri

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Russia's use of military forces in intra-state conflicts in the CIS

Rußlands Militäreinsätze in den innerstaatlichen Konflikten der GUS
[Forschungsbericht]

Trenin, Dmitri

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-42545

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Bundesinstitut für ostwissenschaftliche und internationale Studien
Abstract 'Seit 1991 ist Rußland an einer Reihe gewaltsamer Konflikte auf dem Territorium der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten beteiligt. Die militärischen Aktivitäten haben dabei ganz unterschiedliche Gestalt angenommen - von friedenserhaltenden Einsätzen bis hin zu direkter militärischer Intervention -, und sind dementsprechend unterschiedlich bewertet worden - als effiziente Stabilisierung in interethnischen 'Konfliktsituationen' oder als Teil einer 'Reimperialsierungsstrategie'. Bisher ist dabei nicht immer berücksichtigt worden, daß es sich bei den russischen 'Peacekeeping'-Aktivitäten um Einsatz militärischer Gewalt zur Stabilisierung - oder 'Pazifizierung' einer Region handelt, die als Zone vitaler russischer sicherheitspolitischer Interessen gesehen wird. Der vorliegende Bericht stellt sich daher die Aufgabe, die militärischen Aktivitäten Rußlands im Kontext seiner regionalen Sicherheitsinteressen zu analysieren. Dabei stützt er sich auf eine Reihe von Fallstudien und auf die Auswertung der laufenden Berichterstattung in der Presse.' (Autorenreferat)

'Since 1991, Russia has been involved in a number of violent conflicts on the territory of the Commonwealth of Independent States. Its military activities have taken quite different forms - from peacekeeping missions to direct military intervention - and have accordingly been differently assessed - as an effecitive stabilization measure in inter-ethnic 'conflict situations' or as part of a 'peacekeeping' activities for what they really are: the use of military force as a way of stability-building or pacification in a region that is regarded as the zone of Russia's vital national security interests. For this reason, the present report endeavours to analyse Russia's military activities in the context of its regional security interests. It is based on a number of case studies and on a review of ongoing press coverage.' (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter peacekeeping; international security; international conflict; intervention; conflict prevention; military; political conflict; region; Russia; security policy; Commonwealth of Independent States; USSR successor state; post-socialist country; civil war; military intervention
Klassifikation internationale Beziehungen, Entwicklungspolitik; Friedens- und Konfliktforschung, Sicherheitspolitik
Methode deskriptive Studie
Freie Schlagwörter Nachfolgestaaten der Sowjetunion; GUS-Länder; Innenpolitischer Konflikt; Konfliktsteuerung; Russische Föderation; Friedenschaffende Maßnahmen; Sicherheitspolitische Interessen
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 1996
Erscheinungsort Köln
Seitenangabe 36 S.
Schriftenreihe Berichte / BIOst, 32-1996
Status Veröffentlichungsversion; nicht begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top