More documents from Lagemann, Bernd

Export to your Reference Manger

Please Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

Page views

this month2
total217

Downloads

this month0
total179

       

Die neuen Unternehmer in Ostmitteleuropa : Herkunft und Rekrutierungsmechanismen

The new entrepreneurs in East Central Europe : background and recruiting mechanisms
[research report]

Lagemann, Bernd

fulltextDownloadDownload full text

(302 KByte)

Citation Suggestion

Please use the following Persistent Identifier (PID) to cite this document:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-42197

Further Details
Corporate Editor Bundesinstitut für ostwissenschaftliche und internationale Studien
Abstract 'Die Systemtransformation bringt nicht nur einen Bruch in der Entwicklung der wirtschaftlichen Institutionen und Strukturen mit sich, sondern auch einen tiefgreifenden Einschnitt in das gesellschaftliche Gefüge der Reformstaaten. Große Teile des Produktivkapitals werden innerhalb weniger Jahre unter den Mitgliedern der Gesellschaft neu verteilt, ohne daß dabei in größerem Umfang an die Vermögensverteilung vor der kommunistischen Machtergreifung angeknüpft werden könnte. Für den einzelnen eröffnen sich in diesem Prozeß einmalige wirtschaftliche Chancen eines unternehmerischen Engagements, deren Nutzung wesentlichen Einfluß auf seine künftige Vermögensposition und sein Lebenseinkommen haben wird. Im Zuge der Privatisierung und der Unternehmensgründungen entsteht aufs neue eine breite Schicht von Kapitaleignern und Unternehmern, von der in entscheidendem Maße der Erfolg des wirtschaftlichen Umstrukturierungsprozesses abhängig ist. In der vorliegenden Arbeit wird danach gefragt, auf welchen Wegen sich der Aufstieg der neuen Unternehmer vollzieht und aus welchen Gesellschaftskreisen sich diese rekrutieren. Da geeignete amtliche statistische Informationen zu diesen Fragen nicht verfügbar sind, stützt sich die Analyse auf Auswertungen von Unternehmensbefragungen und sonstige Sekundärquellen.' (Autorenreferat)

'The systemic transformation does not only lead to a break in the development of economic institutions and structures but also to a far-reaching chance in the social structure of the reform staats. Within just a few years large portions of the productive capital are being redistributed among the members of society. This is happening without much of a possibility of taking recourse to the distribution of wealth that had existed before the communists seized power. During this process the individual is confronted with unique economic chances for entrepreneurial activity. The extent to which these chances are taken advantage it will have a decisive influence on the individual's future financial circumstances and his or her life's income. Privatization and the foundation of enterprises lead to the anew developemnt of a large social class of capital owners and entrepreneurs, which has a decisive influence on the success of the economic restructurization process. This report deals with the question, in which ways the ascent of the new entrepreneurs take place and from which sections of society they are recruited. As there are no appropriate official statistics available concerning these questions, the analysis is based on the evaluation of company surveys and other secondary sources.' (author's abstract)
Keywords elite; small business; management; medium-sized firm; Central Europe; Eastern Europe; privatization; recruitment; system; transformation; setting up a business; entrepreneur; economy
Classification Sociology of Economics; National Economy; Management Science
Method empirical; qualitative empirical
Free Keywords Mittel- und osteuropäische Länder; Wirtschaftsreformen; Marktwirtschaft; Sozioökonomischer Wandel; Privatisierung; Privatunternehmen; Unternehmer; Soziale Rekrutierung; Sozialer Aufstieg
Document language German
Publication Year 1995
City Köln
Page/Pages 34 p.
Series Berichte / BIOst, 59-1995
Status Published Version; not reviewed
Licence Deposit Licence - No Redistribution, No Modifications
top