Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Neutralität, Transparenz und Kompetenz: rechtliche Ansatzpunkte für eine Neuregulierung des Suchmaschinenmarktes

Neutrality, Transparency and Media Literacy: Legal Starting Points for a Re-regulation of the Search Engine Market
[Sammelwerksbeitrag]

Schuster, Simon; Jürgens, Pascal; Dörr, Dieter; Stark, Birgit; Magin, Melanie

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://dx.doi.org/10.17174/ dcr.v1.6

Weitere Angaben:
Abstract Die Frage nach den gesellschaftlichen Implikationen der Google-Dienste steht schon länger auf der wissenschaftlichen Agenda. Auch die Rechtswissenschaft hat sich dieser Frage in der Vergangenheit bereits angenommen: Ansatz waren dabei häufig Fragen des Datenschutzes und des Rechts der Nutzer auf informationelle Selbstbestimmung. Eine Evaluierung der Relevanz des Suchmaschinendienstes als ein zentrales Funktionselement im Internet für die öffentliche Meinungsbildung steht allerdings noch aus. Dieser Frage versucht sich der Aufsatz unter Rückgriff auf neue Forschungsergebnisse aus der Kommunikationswissenschaft rechtswissenschaftlich zu nähern. Danach ist die Suchmaschine wegen ihrer Relevanz für die Meinungsvielfaltssicherung in eine gesellschaftliche Verantwortung hineingewachsen, deren Erfüllung der Gesetzgeber aufgrund seiner Gewährleistungsverantwortung absichern muss. Hierfür werden erste Regulierungsansätze vorgeschlagen, an denen sich eine Neuregulierung orientieren könnte.

Scientific research on the societal implications of Google’s manifold set of services has a long-standing tradition. Legal scholars have so far mainly focused on data protection, privacy and the "right to informational self-determination". Search engines’ role in opinion formation, however, has rarely if ever been the subject of a rigorous analysis. This article draws on recent research from mass communication research in order to provide a first assessment of the necessity and possible approaches to search engine regulation from the perspective of media law and plurality.
Thesaurusschlagwörter search engine; regulation; gatekeeper; personalization; opinion formation; Internet; evaluation; market position; diversity of opinion; market power; exertion of government pressure; legal basis; legal factors; information; selection
Klassifikation interaktive, elektronische Medien; Medienpolitik, Informationspolitik, Medienrecht
Titel Sammelwerk, Herausgeber- oder Konferenzband Kommunikationspolitik für die digitale Gesellschaft
Herausgeber Emmer, Martin; Strippel, Christian
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2015
Seitenangabe S. 87-118
Schriftenreihe Digital Communication Research, 1
ISSN 2198-7610
ISBN 978-3-945681-01-5
Status Erstveröffentlichung; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Creative Commons - Namensnennung
top