Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Personalmanagement, Mitarbeiterverhalten und Kundenzufriedenheit im Dienstleistungskontakt: eine empirische Analyse

[Arbeitspapier]

Erbel, Christiane

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-410119

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Werkstatt für Organisations- und Personalforschung e.V.
Abstract Die Verbesserung der Dienstleistungsqualität, insbesondere der Kontakt zwischen Kunde und Mitarbeiter, ist eine ständige Herausforderung für das Management. Gegenstand des Dienstleistungskontakts ist die Dienstleistungserstellung des Mitarbeiters für den Kunden, aus der schließlich die Kundenzufriedenheit hervorgeht. Vor diesem Hintergrund präsentiert der Beitrag die Ergebnisse einer empirischen Analyse, die sich mit dem Verhalten und der Kundenzufriedenheit im Dienstleistungskontakt und dem Personalmanagement als Bedingung des Verhaltens und der Kundenzufriedenheit befasst. In einem ersten Schritt werden der Kontext, die Methoden und das Vorgehen der Untersuchung beschrieben. Den Studiengegenstand bilden vier Filialen eines Warenhauses und deren Mitarbeiter, die an einer schriftlichen Befragung teilnehmen. In einem zweiten Schritt werden die Erkenntnisse zu den Überlegungen dargestellt, (1) welche Verhaltensweisen der Mitarbeiter einen Einfluss auf die Kundenzufriedenheit haben und (2) ob und in welcher Weise das Personalmanagement Einfluss auf das Mitarbeiterverhalten und die Kundenzufriedenheit nimmt. Abschließend werden die zentralen Schlussfolgerungen dargelegt, die aus den Ergebnissen für den Einfluss des Personalmanagements auf das Mitarbeiterverhalten und die Kundenzufriedenheit in Dienstleistungskontakten gezogen werden können. Die Komplexität und die zeitliche Instabilität der Einflussfaktoren auf das Gelingen des Dienstleistungskontaktes führen dazu, dass laufend ein Abgleich zwischen dem Ist-Zustand der Bedingungen des Dienstleistungskontakts und dem aktuellen Bedarf des Kunden an den Dienstleistungskontakt hergestellt werden muss. Dieser Vergleich vollzieht sich in der Arbeits- und Kapazitätsplanung, der Absprache der Arbeits- und Kapazitätsplanung mit den Verkäufern und der laufenden Arbeitssteuerung. Die Ausgestaltung dieser Managementelemente ist deshalb für die Qualität des Mitarbeiterverhaltens im Dienstleistungskontakt entscheidend. (ICG2)
Thesaurusschlagwörter human resource management; human resources planning; service enterprise; service; quality assurance; customer orientation; co-worker; retail trade; salesman; behavior evaluation
Klassifikation Personalwesen; Management
Methode empirisch; empirisch-qualitativ
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2003
Erscheinungsort Berlin
Seitenangabe 17 S.
Schriftenreihe Berichte der Werkstatt für Organisations- und Personalforschung e.V., 10
ISSN 1615-8261
Status Erstveröffentlichung; nicht begutachtet
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerz., Keine Bearbeitung
top