Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Problempapier Schuljugend

Problem paper on schoolchildren
[Forschungsbericht]

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-403728

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Zentralinstitut für Jugendforschung (ZIJ)
Abstract Die Arbeit befaßt sich auf der Basis nicht näher erläuterter empirischer Untersuchungen und sonstiger Forschungsarbeiten mit demographischen Entwicklungen der Schuljugend, der politisch-historischen Bildung, Formen der Organisiertheit, dem Verhältnis von Schülern zu Lehrern bzw. Eltern sowie mit Fragen der Förderung begabter Kinder und Jugendlicher. Als Anregungen für die künftige Schulpolitik der DDR werden u.a. formuliert: "Uneingeschränkte Förderung einer reichen Individualität der Schüler, Lehrer und Erzieher; Förderung humanistischen Gedankengutes; Entfaltung politischer und sozialer Kompetenz und Befähigung zur aktiven Mitgestaltung der sozialistischen Demokratie; Allgemeinbildung mit höchster bildungs-ökonomischer Effizienz; engere Verbindung von Schule und Leben." (psz)
Thesaurusschlagwörter German Democratic Republic (GDR); pupil; school; school policy; parent-child relationship; teacher-pupil relationship; talent; promotion; political education
Klassifikation Bildungs- und Erziehungssoziologie; Erziehungswissenschaft; Jugendsoziologie, Soziologie der Kindheit
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1989
Erscheinungsort Leipzig
Seitenangabe 39 S.
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top