More documents from Rölke, Peter
More documents from Sozialwissenschaften und Berufspraxis

Export to your Reference Manger

Please Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Methodenwissen als instrumentelle und kritische Kompetenz

Methodical knowledge as instrumental and critical competence
[journal article]

Rölke, Peter

fulltextDownloadDownload full text

(512 KByte)

Citation Suggestion

Please use the following Persistent Identifier (PID) to cite this document:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-38918

Further Details
Abstract Der Verfasser arbeitet das klassische Selbstverständnis empirischer Sozialforschung heraus und zeigt am Beispiel der Selbstansprüche 'Wahrheit' und 'Objektivität', welche instrumentelle und kritische Kompetenz im Hinblick auf den Methodeneinsatz damit verknüpft ist. Im einzelnen geht es um folgende Themen: (1) die Inanspruchnahme von Forschungsmethoden im Alltag und Konsequenzen einer theoretisch unreflektierten Nutzungspraxis; (2) wissenschaftsprogrammatische Verknüpfungen zwischen den Erkenntnisidealen empirischer Forschung, den Aufgaben von Erfahrungswissenschaften und ihren methodischen Instrumenten; (3) die Schlüsselrolle von Methoden bei der Erarbeitung und Überprüfung wissenschaftlichen Wissens; (4) Beeinträchtigungen des Wahrheitsgehaltes empirischer Befunde und ihre Vermeidung. - Methodenwissen, so das Fazit des Verfassers, ist eine Grundvoraussetzung für die Erarbeitung von Wissen und die Beurteilung von Ergebnissen. (ICE2)
Keywords everyday life; empirical research; empirical social research; knowledge; research results; method; objectivity; truth; knowledge; science
Classification General Problems, History of the Social Sciences; Research Design
Document language German
Publication Year 2007
Page/Pages p. 223-241
Journal Sozialwissenschaften und Berufspraxis, Jg. 30 (2007) 2
Status Published Version; reviewed
Licence Deposit Licence - No Redistribution, No Modifications
top