Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Das Christentum, eine Religion der Gewalt?

Is Christianity a religion of violence?
[Zeitschriftenartikel]

Vinnai, Gerhard

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-385944

Weitere Angaben:
Abstract "Das Christentum ist seinem Selbstverständnis nach eine Liebesreligion, aber seine Geschichte ist nicht zuletzt auch eine Geschichte der Gewalt. Der Text versucht diesen Widerspruch zu erklären. Er untersucht mit den Mitteln der Analytischen Sozialpsychologie, ausgehend vom Text der Bibel, was in dieser Religion der Ausübung von Gewalt entgegenkommen kann." (Autorenreferat)

"in its self-image the Christianity is a religion of love, but its history itself is a history of violence too. In this paper I try an explanation of this contradiction. Based on the biblical text and with help of the method of the analytical social psychology I examine what could promote violence in the religion." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter Christianity; violence; psychoanalysis; tabu; faith; tolerance
Klassifikation Philosophie, Theologie; Religionssoziologie
Freie Schlagwörter Glaubenszweifel
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2009
Seitenangabe S. 67-89
Zeitschriftentitel Psychologie und Gesellschaftskritik, 33 (2009) 1/2
Heftthema Religion
ISSN 0170-0537
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerz., Keine Bearbeitung
top