Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Polen auf Stabilitätskurs

[Arbeitspapier]

Quirin, Anna; Bastos, Stephen

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-379042

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Forschungsinstitut der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V.
Abstract "Polen hat gewählt. Ministerpräsident Donald Tusk und seine Regierungspartei »Bürgerplattform« (PO) haben die Parlamentswahlen in Polen mit 39,2% klar für sich entschieden. Mit 29,9% der Stimmen bleibt Jarosław Kaczyński von der oppositionellen Partei »Recht und Gerechtigkeit« (PiS) nur die Rolle als führende Oppositionskraft. Damit ist zum ersten Mal in der Geschichte des freien Polens seit 1989 eine Regierung wiedergewählt worden. Dies markiert einen historischen Erfolg für die Regierung von Donald Tusk nach einem insgesamt ungewöhnlich ruhigen Wahlkampf. Die PO kann deshalb ihre Koalition mit der Bauernpartei (PSL) fortsetzen. Die Parteienlandschaft hat sich weiter stabilisiert." [Autorenreferat]
Thesaurusschlagwörter Poland; political stability; voting behavior; election result; parliament; opposition; coalition; government
Klassifikation politische Willensbildung, politische Soziologie, politische Kultur
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2011
Erscheinungsort Berlin
Seitenangabe 8 S.
Schriftenreihe DGAP-Analyse kompakt, 8
ISSN 2191-4869
Status Veröffentlichungsversion
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
Datenlieferant Dieser Metadatensatz wurde vom Sondersammelgebiet Sozialwissenschaften (USB Köln) erstellt.
top