Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Globaler Terrorismus - Herausforderung für nationale und internationale Sicherheitspolitik

Global terrorism - challenge for domestic and international security policy
[Bibliographie]

Jakowatz, Stefan; Lange, Hans-Jürgen; Seiwert, Jasmin

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-371902

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber GESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften
Abstract Bereits vor den Terroranschlägen 2001 in den USA, 2004 in Madrid sowie 2005 in London hatte der Terrorismus vor allem in Westeuropa eine herausgehobene Stellung in der sicherheitspolitischen Diskussion. Die zahlreichen Gewaltakte dieses ausgehenden Jahrzehnts, sowohl national begrenzte Aktionen beispielsweise der Terrororganisation Jemaah Islamiyah in Indonesien als auch die weltumspannenden Terroraktivitäten der Al-Qaida deuten an, dass eine differenzierte Vielschichtigkeit an Ursachen und Entwicklungen zum Thema Terrorismus existiert, die von unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen erst seit einigen Jahren dezidiert fachspezifisch und interdisziplinär untersucht wird. Die vorliegende Dezember-Ausgabe der Reihe Recherche Spezial beschäftigt sich im Wesentlichen mit unterschiedlichen Aspekten des internationalen Terrorismus und den darauf bezogenen sicherheitspolitischen Strategien. Nicht berücksichtigt bleiben jene Phänomene des Terrorismus, die im nationalstaatlichen Kontext endogenen Ursprungs sind bzw. dessen Aktivitäten an einen nationalstaatlich-territorialen Raum gebunden sind. Aktuelle Literatur- und Forschungsnachweise beleuchten die sozialwissenschaftlichen sowie interdisziplinären Aspekte des globalisierten Terrorismus und die Konsequenzen für die Sicherheitspolitik der internationalen Staatengemeinschaft.

Already before the terror attacks on the USA in 2001, and Madrid in 2004, as well as in London in 2005, terrorism already held a prominent position in the discussion on security policy, above all in Western Europe. The numerous acts of violence in this departing decade as well as actions limited to domestic fronts, for example those of the terror organization Jemaah Islamiyah in Indonesia, as well as the global terror activities of Al-Qaeda, indicate that a differentiated complexity on causes and developments on the topic of terrorism exists, which is only since a few years being examined decidedly subject-specifically and interdisciplinarily by various scientific disciplines. The December edition of Research Special focuses on the various aspects of international terrorism and the related security policy strategies. The phenomenon of terrorism in a nationalist context with endogenous origins, such as those activities connected to a nationalist-territorial sphere is not taken into consideration here. Current literature and research references illuminate the social science and interdisciplinary aspects of globalized terrorism and the consequences for the security policy of the international community.
Thesaurusschlagwörter terrorism; fight against terrorism; domestic security; security policy; attempted assassination; foreign policy; anti-terror policy; security; freedom; fundamentalism; international security; war; prevention
Klassifikation Friedens- und Konfliktforschung, Sicherheitspolitik
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2009
Erscheinungsort Bonn
Seitenangabe 151 S.
Schriftenreihe Recherche Spezial, 11/2009
ISSN 1866-5829
Status Veröffentlichungsversion; nicht begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top