Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Der Hausarzt als Erfinder : eine praxisorientierte Verortung

The family physician as an inventor : a practical localization
[Zeitschriftenartikel]

Ortmann, Karlheinz

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-37078

Weitere Angaben:
Abstract Aus sozialwissenschaftlicher Perspektive werden die praxistheoretischen Grundlagen und Begründungen für hausärztliches Denken und Handeln entwickelt. Auf der Grundlage von problemzentrierten Interviews mit 25 Patienten mit langwierigen funktionellen Beschwerden und den acht sie behandelnden Hausärzten werden Krankheits-, Behandlungs- und Versorgungsverlauf untersucht. Eine Typologie der ärztlichen Behandlungs- und Handlungsmuster wird erstellt. Deren jeweilige theoretische Bewertungen werden herausgearbeitet. Insgesamt zeigt sich, daß das biomedizinische Standardwissen für Erkrankte unzureichend ist. Demgegenüber muß der Hausarzt 'fallverstehend' vorgehen, 'experimentell' handeln und somit zum 'Erfinder' werden. (prf)
Thesaurusschlagwörter outpatient treatment; physician; physician-patient relationship; occupational image; occupational field; biomedicine; Federal Republic of Germany; action orientation; course of a disease; medical care; therapy; typology
Klassifikation Medizinsoziologie; Berufsforschung, Berufssoziologie
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1999
Seitenangabe S. 261-272
Zeitschriftentitel Sozialwissenschaften und Berufspraxis, 22 (1999) 3
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top