Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Bericht über die "1. Sanktionsstudie"

Report on the "1st sanctions study"
[Arbeitspapier]

Bertram, Barbara; Rohmer, A.

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-369911

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Zentralinstitut für Jugendforschung (ZIJ)
Abstract Die vorliegende empirische Studie (Beobachtung, Interviews und schriftliche Befragung) zur Sanktionsproblematik am Arbeitsplatz kommt zu folgenden Ergebnissen: (1) Im Betrieb werden weitaus mehr positive Sanktionen gewünscht, als die Leiter bewußt anwenden. (2) Die Kollegen streben besonders nach mündlichem Lob für ihre Leistungen. (3) Ausgebliebene, erwartete Anerkennung wird meist als Kritik oder Abwertung empfunden. (4) Bestimmte Verhaltensweisen werden sehr stark als negative Sanktionen empfunden (kühles und abweisendes Verhalten, das Ausbleiben von Leistungsbewertungen, der Gesprächston, das Nichtbeachten der eigenen Meinung durch den Vorgesetzten). (pmb)
Thesaurusschlagwörter German Democratic Republic (GDR); management style; firm; sanction; employee; job; social norm; deviant behavior; collective consciousness; social recognition
Klassifikation Industrie- und Betriebssoziologie, Arbeitssoziologie, industrielle Beziehungen; Sozialpsychologie
Methode empirisch
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1969
Erscheinungsort Leipzig
Seitenangabe 66 S.
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top