Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Public Health und die Frage nach dem 'richtigen' Gesundheitsverständnis

Public health and the question of the 'right' comprehension of health
[Zeitschriftenartikel]

Thönnessen, Joachim

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-36658

Weitere Angaben:
Abstract Der Verfasser setzt sich aus wissenssoziologischer Sicht auf begrifflicher Ebene mit dem sozialepidemiologischen Ansatz zur Reduzierung epidemiologischer Risiken auseinander. Er relativiert das Begriffspaar 'gesund/krank' und plädiert für ein stärker hermeneutisch ausgerichtetes Gesundheitsverständnis. Der Verfasser zeigt, daß das im Kontext von Public Health dominierende positive, auf Verhaltensänderungen abzielende Gesundheitsverständnis zur Überforderung der Adressaten durch die Verhaltens- und Verantwortungszumutungen des etablierten Gesundheitsdiskurses oder zu einem ideologischen Affekt gegen staatlich verordnete Gesundheitsregulierung führen kann. Anknüpfend an Fox stellt er ein alternatives Gesundheitsverständnis (Arche-Gesundheit) vor, das sich gegen eine Regulierung des Körpers wendet und den Weg freigibt für eine 'Verantwortung zum Anderssein'. (ICE2)
Thesaurusschlagwörter alternative; concept; epidemiology; health; health policy; public health care delivery system; social medicine
Klassifikation Medizinsoziologie; Wissenssoziologie; Gesundheitspolitik; Medizin, Sozialmedizin
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1997
Seitenangabe S. 206-217
Zeitschriftentitel Sozialwissenschaften und Berufspraxis, 20 (1997) 3
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top