Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Austritte als Gegenstand kirchlicher Planung

Secessions as a subject in church planning
[Zeitschriftenartikel]

Höhmann, Peter

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-36585

Weitere Angaben:
Abstract Der Beitrag befaßt sich mit den sozialen Bedingungen, unter denen Menschen ihre Mitgliedschaft in einer Kirche aufgeben. Für die innerkirchliche Planung ist die Austrittsentwicklung auch deshalb von Interesse, weil sich zugleich Folgen für die kirchliche Handlungsfähigkeit abschätzen lassen. Die folgende Auswertung, die sich auf Daten der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau beruft, steht infolgedessen in einem Zusammenhang mit Mitglieder- und Finanzprognosen, mit einer Beschreibung kirchlicher Bindungsmuster sowie mit den Erörterungen über Prioritäten kirchlicher Praxis. Ein erster Schwerpunkt beschreibt die Entwicklung der Austritte anhand der Kirchenstatistik zwischen 1965 und 1996. Dabei werden nicht nur Gesamtzahlen vorgestellt, sondern auch regionale Besonderheiten berücksichtigt. Ein zweiter Schwerpunkt stellt Befragungsergebnisse zum Thema zusammen, die über soziale Muster der Austritte informieren. (ICH)
Thesaurusschlagwörter population; Federal Republic of Germany; decision; Protestant church; church; leaving the church; membership; social factors; statistics
Klassifikation Religionssoziologie; Philosophie, Theologie
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1997
Seitenangabe S. 96-106
Zeitschriftentitel Sozialwissenschaften und Berufspraxis, 20 (1997) 2
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top