Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Europäische Verfassungsfragen nach Nizza: aus Zeitungen und Fachzeitschriften, 1. Halbjahr 2001

[Kurzbericht]

Deubner, Christian

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-364966

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Stiftung Wissenschaft und Politik -SWP- Deutsches Institut für Internationale Politik und Sicherheit
Abstract Nach der Vertragsrevision von Nizza im Dezember 2000 stehen wie nach jeder Regierungskonferenz die Analysen der dort erfolgten Vertragsänderungen im Vordergrund der europawissenschaftlichen Debatte. Wie die Regierungen und ihre Stäbe, so befassen sich auch die Experten an Universitäten und Instituten mit der Deutung des Erreichten, der Erklärung des Nicht-Erreichten, der Zuweisung von Verantwortlichkeiten und der Herausarbeitung von Motiven, schließlich der Spekulation über das als nächstes Anzustrebende. Fragen, die bis vor kurzem vielfach dominierten, wie zur WWU, bleiben derzeit im Hintergrund, eher ist noch die Erweiterung - vom politischen Ansatz her eng mit Nizza verbunden - ein vorrangiges Thema. (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter EU; constitution; political development; political reform; political integration; EU Treaty; value; federalism; globalization
Klassifikation Europapolitik
Freie Schlagwörter Tagung des Europäischen Rates 075. (Nizza, 2000-12-07/2000-12-11); Öffentliche Diskussion; Politische Wissenschaft; Aufgabenteilung nationaler - internationaler Akteur; Abgrenzung nationales Recht - Gemeinschaftsrecht; Entscheidungskompetenzen internationalen Akteurs
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2001
Erscheinungsort Berlin
Seitenangabe 7 S.
Schriftenreihe SWP-Zeitschriftenschau, 09/2001
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top