Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Subjektive und objektive Lebenslagen von Arbeitslosen

Subjective and objective living conditions of unemployed persons
[Arbeitspapier]

Faik, Jürgen; Becker, Jens

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-364447

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber FaMa - Neue Frankfurter Sozialforschung
Abstract Das Diskussionspapier thematisiert die objektive und subjektive Lebenslage von Arbeitslosen in Deutschland im Vergleich zur Gesamtbevölkerung. Die Ergebnisse indizieren eine deutlich schlechtere materielle, d.h. objektive Lebenslage der Arbeitslosen. Dies reflektiert sich in den auf Wohlstandskategorien bezogenen subjektiven Indikatoren, weniger aber in den Bewertungen immaterieller Wohlfahrtskategorien. Hier scheint vor allem der Familienzusammenhang als sozialer Rückhalt von Relevanz zu sein. Gegenüber den aktuellen arbeitsmarktpolitischen Instrumenten - insbesondere gegenüber "Hartz IV" - scheinen in der bundesdeutschen Bevölkerung teilweise deutliche Vorbehalte zu existieren.

The discussion paper picks out the objective and the subjective well-being of the unemployed in Germany compared to the total population as a central theme. The results indicate a distinctly worse material, i.e. objective circumstance of the unemployed. This is reflected by the subjective statements concerning the material well-being categories, less by the valuations of immaterial well-being items. In this context the family relationships seem to be primarily important in the sense of social support. With respect to labour market policies - especially to "Hartz IV" - partly there seems to exist broad qualifications in the German population.
Thesaurusschlagwörter unemployment; life situation; social situation; social stratum; unemployed person; standard of living; social support; family; satisfaction with life; welfare; poverty; labor market policy; social security; Federal Republic of Germany
Klassifikation Arbeitsmarktforschung; Allgemeine Soziologie, Makrosoziologie, spezielle Theorien und Schulen, Entwicklung und Geschichte der Soziologie; Sozialpsychologie
Methode empirisch; empirisch-quantitativ
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2009
Erscheinungsort Frankfurt am Main
Seitenangabe 73 S.
Schriftenreihe FaMa-Diskussionspapier, 4/2009
ISSN 1869-1935
Status Erstveröffentlichung; nicht begutachtet
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerz., Keine Bearbeitung
top