Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Gezi-Park-Proteste: Neue Möglichkeiten, alte Grenzen?

[Zeitschriftenartikel]

Atac, Ilker; Dursun, Ayse

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-361013

Weitere Angaben:
Abstract Im vorliegenden Beitrag möchten wir als erstes die Hintergründe der Proteste erläutern, die unseres Erachtens zu ihrer Entstehung und Verbreitung geführt haben. Neben den politischen Ereignissen im Vorfeld und während der Proteste beschreiben wir die Merkmale des politischen Systems unter der von Premierminister Recep Tayyip Erdoğan geführten AKP-Regierung, um ein Bild der politischen Landschaft zu vermitteln. Danach gehen wir anhand von Beispielen auf die Hauptmerkmale der Proteste ein und beantworten die Frage, was das „Neue“ an den Gezi-Park-Protesten ist. Wir vertreten dabei die These, dass sie Ausdruck der Suche nach neuen Politikformen sind, welche sich in den innovativen Aktionsformen und -orten sowie in der kollektiven Politikgestaltung manifestieren. Anschließend skizzieren wir mögliche Grenzen der Proteste und wagen auch vorsichtige Aussagen über die Zukunft der Proteste.
Thesaurusschlagwörter Turkey; protest movement; political movement; party in power; political situation; political structure; political system; political participation; social movement; political activity; government policy; criticism
Klassifikation politische Willensbildung, politische Soziologie, politische Kultur
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2013
Seitenangabe 10 S.
Zeitschriftentitel Österreichische Zeitschrift für Politikwissenschaft (2013)
Status Preprint; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerz., Keine Bearbeitung
top