Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Respondent incentives in a national face-to-face survey : effects on outcome rates, sample composition and fieldwork efforts

Der Einsatz von Befragten-Incentives in einer bundesweiten face-to-face-Umfrage : Effekte auf Ausschöpfung, Stichprobenzusammensetzung und Feldarbeitsaufwand
[Zeitschriftenartikel]

Blohm, Michael; Koch, Achim

fulltextDownloadVolltext herunterladen

(externe Quelle)

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://dx.doi.org/10.12758/mda.2013.004

Weitere Angaben:
Abstract "Nonresponse is an ongoing challenge for survey research. In the German General Social Survey (ALLBUS) 2010, an experiment was set up to test the effect of respondent incentives on outcome rates, sam¬ple composition and fieldwork efforts. A random subsample of target persons was offered a monetary incentive of €10 to be paid upon completion of the interview. The other part of the sample acted as a control group receiving no incentive. The incentive used in ALLBUS 2010 led to an increase in the response rate, mainly by improving the cooperation rate. It did not change the sample composition in a major way. Concerning fieldwork efforts, a slight reduction was observed: In the incentive condition, a given number of interviews was achieved with a lower number of contact attempts than in the no incentive condition." (author's abstract)

"Nonresponse ist eine Herausforderung für die gesamte Umfrageforschung. In der Allgemeinen Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften (ALLBUS) wurde im Jahr 2010 ein Experiment durchgeführt, um die Effekte von Befragten-Incentives auf die Ausschöpfungsquote, die Stichprobenzusammensetzung und den in der Feldarbeit notwendigen Aufwand zu untersuchen. Einer Zufallsstichprobe der Zielpersonen wurde für die Teilnahme an der Umfrage ein monetäres Incentive in Höhe von 10 € angeboten. Der verbleibende Teil der Zielpersonen fungierte als Kontrollgruppe und erhielt kein Incentive. Das verwendete Incentive führte zu einer höheren Kooperationsrate und einer höheren Ausschöpfung in der Experimentalgruppe. Die Stichprobenzusammensetzung unterschied sich nicht wesentlich zwischen Experimental- und Kontrollgruppe. In der Experimentalgruppe konnten die Interviewer eine gegebene Zahl von Interviews mit weniger Kontaktversuchen erzielen als in der Kontrollgruppe." (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter survey; incentive system; interview; sample; field research; response behavior; ALLBUS; experiment; money; cooperation
Klassifikation Erhebungstechniken und Analysetechniken der Sozialwissenschaften
Methode empirisch; empirisch-quantitativ; Grundlagenforschung; Methodenentwicklung
Freie Schlagwörter incentive; nonresponse; bias; sample composition; fieldwork effort
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 2013
Seitenangabe S. 89-122
Zeitschriftentitel Methoden, Daten, Analysen (mda), 7 (2013) 1
ISSN 1864-6956
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Creative Commons - Namensnennung
top