Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Das Arbeitsangebot von Müttern : ein Strukturgleichungsmodell zur Integration von individuellen Wertvorstellungen und Rollenverständnissen in klassischen Arbeitsangebotsschätzungen ; eine Analyse auf Basis des ISSP 2002

Labor supply by mothers : a structural equation model on the integration of individual value-orientations and role conceptions in traditional labor supply estimates; analysis based on ISSP 2002
[Arbeitspapier]

Kaindl, Markus; Neuwirth, Norbert

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-356751

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Österreichisches Institut für Familienforschung an der Universität Wien
Abstract "Das Ausmaß der Erwerbsbeteiligung von Müttern wird von zahlreichen Faktoren beeinflusst. Mittels einer konfirmatorischen Faktorenanalyse soll geklärt werden, in welcher Form Werthaltungen und strukturelle Einflussfaktoren auf die Entscheidung für oder gegen eine Erwerbspartizipation von Müttern einwirken. Weiters wird der Frage nachgegangen, inwieweit diese Faktoren auf die Aufteilung der Haushaltsaufgaben wirken. Zudem werden Wechselwirkungen zwischen den Einflussfaktoren und zwischen den Zielgrößen Erwerbsarbeit und Haushaltsarbeit analysiert. Als Basis der Untersuchung dienen die Angaben der im ISSP 2002 zum Thema 'Familiy and Changing Gender Roles' befragten Mütter mit unter 15-jährigen Kindern." (Autorenreferat)

Inhaltsverzeichnis: 1 Einleitung; 2 Das Arbeitsangebot von Müttern - das Grundmodell; 2.1 Das herkömmliche Modell: Der Arbeits-Freizeit-Abtausch; 2.2 Das Becker/Gronau-Modell: Produktive Freizeit; 2.3 Zum Endogenitätsproblem des Arbeitsangebots; 3 Verwendeter Datensatz; 4 Werte und Rollenbilder - das erweiterte Modell; 4.1 Latente Variablen auf der Werteebene; 4.2 Latente Variablen auf der Strukturebene; 4.3 Latente Zielvariablen; 4.4 Beziehungen der latenten Variablen; 4.5 Beurteilung des Gesamtmodells; 5 Zusammenfassung und Ausblick.
Thesaurusschlagwörter mother; woman; role image; attitude; women's employment; labor force participation; labor supply; estimation; decision; work-family balance; private household; division of labor; gender role; child; Austria
Klassifikation Familiensoziologie, Sexualsoziologie; Arbeitsmarktforschung; Frauen- und Geschlechterforschung
Methode empirisch; empirisch-quantitativ
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2007
Erscheinungsort Wien
Seitenangabe 65 S.
Schriftenreihe Working Paper / Österreichisches Institut für Familienforschung, 55
Status Veröffentlichungsversion
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
Datenlieferant Dieser Metadatensatz wurde vom Sondersammelgebiet Sozialwissenschaften (USB Köln) erstellt.
top