Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Regionalplanerische Steuerung des großflächigen Einzelhandels: das Einzelhandels- und Zentrenkonzept der Region Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler

Regional planning control of the large scale retail trade: the retail trade and city centre concept of the region Bonn/Rhine-Sieg/Ahrweiler
[Sammelwerksbeitrag]

Wagner, Jeannette

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-356186

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Akademie für Raumforschung und Landesplanung - Leibniz-Forum für Raumwissenschaften
Abstract Der Regionale Arbeitskreis Entwicklung, Planung und Verkehr (:rak) der Region Bonn/ Rhein-Sieg/Ahrweiler stellt ein Beispiel einer freiwilligen Kooperation benachbarter Gebietskörperschaften im Bereich der regionalen Einzelhandelssteuerung dar. Das Thema der regionalen Einflussnahme auf die Strukturen und Vorhaben der Einzelhandelsentwicklung geriet ab 2001 in den Blickwinkel des :rak. Nach einem breiten regionalen Diskussionsprozess im Spannungsfeld zwischen gemeinsamen Zielvorstellungen und Leitbildern auf der einen und den Ansprüchen kommunaler Selbstverwaltung auf der anderen Seite wurde ein regionales Abstimmungsverfahren für Einzelvorhaben mit einheitlich verabredeten Kriterien (Verträglichkeit der Vorhaben mit dem Zentralitätsgefüge und der Entwicklung benachbarter Zentren) mit dem Ziel der Herstellung eines regionalen Konsenses vereinbart. Heute, nach mehreren Jahren der Anwendung, können ergänzend zu transparenten Diskursen und Modifikationen bei Einzelvorhaben eine deutliche Versachlichung der Diskussionen räumlich-funktionaler Zusammenhänge sowie ein erheblicher regionaler Erkenntnisgewinn festgestellt werden – zwischen konzertierter Eigenständigkeit und regionaler Rationalität.

The “Regionale Arbeitskreis Entwicklung, Planung und Verkehr” (:rak) (the local working group for development, planning and transport) in the area of Bonn/Rhine- Sieg/Ahrweiler is an example of voluntary cooperation of adjacent local governments in the range of regional retail management. Since 2001 the :rak observes the issue of regional influence on structures and projects of the development in retail. After a broad regional discussion process in the area of conflict among common objectives and examples on the one hand and the demands of local self-government on the other hand, a procedure for individual projects with consistent and jointly approved criteria (compatibility of projects with the system of central places and development of adjacent centres) with the aim of a regional consensus has been established. Today, after several years of application, there can be seen a clear objectification of the discussions of spatial- functional relationships as well as a significant regional gain in knowledge in addition to transparent discourses and modifications to individual projects – between concerted autonomy and regional rationality.
Thesaurusschlagwörter regional planning; retail trade; steering; urban development; regional development; law; local self-government; North Rhine-Westphalia; Federal Republic of Germany
Klassifikation Raumplanung und Regionalforschung
Titel Sammelwerk, Herausgeber- oder Konferenzband Regionalplanerische Steuerung des großflächigen Einzelhandels : Kleine Regionalplanertagung Baden-Württemberg 2009
Herausgeber Hager, Gerd
Konferenz Kleine Regionalplanertagung. Bühl, 2009
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2010
Verlag Verl. d. ARL
Erscheinungsort Hannover
Seitenangabe S. 34-41
Schriftenreihe Arbeitsmaterial, 354
ISSN 0946-7807
ISBN 978-3-88838-354-0
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top