Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Positive ethical deviance inspired by moral imagination : the entrepreneur as deviant

Positive ethnische Abweichung inspiriert von moralischer Imagination : der Unternehmer als devianter Akteur
[Zeitschriftenartikel]

Hartman, Laura; Wilson, Fiona; Arnold, Denis

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-347774

Weitere Angaben:
Abstract "Ziel dieses Beitrags ist es, das Konzept positiver ethischer Abweichungen und moralischer Imagination auf den Bereich des 'Entrepreneurship' auszudehnen. Der Beitrag untersucht insbesondere Unternehmen, die nicht aufgrund von äußerem Druck oder anderen externen Ursachen von etablierten ethischen Normen des Wirtschaftssektors abweichen, sondern sich bewusst für teils radikale Herangehensweisen in Bezug auf ethische Fragen entscheiden, die sie von ihren Konkurrenten unterscheiden. Zwei Elemente sind für ein solches ethisches Abweichen von besonderer Bedeutung: eine visionäre Führung und Strukturen, die eine solche Vision zu unterstützen vermögen. Diese Analyse im Kontext von unternehmergeführten Betrieben ist wesentlich, um die potentielle Rolle von Unternehmern für einer Erhöhung ethischer Standards zu untersuchen." (Autorenreferat)

"The purpose of this paper is to extend the concept of positive ethical deviancy and moral imagination to the entrepreneurial environment. The author's specifically explore the connection between moral imagination and positive ethical deviance in firms that, from their inception, display positive deviance from established ethical industry norms. The analysis identifies firms that do not deviate positively underpressure, or for other externally imposed reasons, but instead those that make a conscious and deliberate choice to adopt new and often radical approaches to ethical issues from the ground up, distinguishing them from standard entrepreneurs in the same industry. This exploration uncovers two elements present in these entrepreneurial firms that support the positive ethical deviance: visionary leadership and resulting structures or activities that sustain that vision. This examination of positive deviancy and moral imagination in an entrepreneurial context is vital because of the potential role that entrepreneurial firms can play in changing the rules of the game and the institutions that govern them, thereby creating a new, higher norm, and raising the industry standard overall." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter business ethics; enterprise; ethics; morality; entrepreneur; value-orientation
Klassifikation Wirtschaftssoziologie; Philosophie, Theologie
Methode deskriptive Studie
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 2005
Seitenangabe S. 343-358
Zeitschriftentitel Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik, 6 (2005) 3
ISSN 1439-880X
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top