Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Mitbestimmte Netzwerkbildung : der Fall eineraußergewöhnlichen Dienstleistungsunternehmung

Codetermined networked formation : the case of an extraordinary service enterprise
[Zeitschriftenartikel]

Duschek, Stephan; Wirth, Carsten

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-344829

Weitere Angaben:
Abstract "Mit der Unternehmungsvernetzung geht in der Regel ein grundlegender Wandel industrieller Beziehungen einher. In dieser Intensivfallstudie wird ein innovatives Modell der Mitbestimmung im Unternehmungsnetzwerk porträtiert, mit dem die Risiken der Vernetzung für die Interessenvertretung und die Beschäftigten zum Teil aufgehoben werden. Dieses Modell, bei dem arbeits- und sozialpolitische Standards über die fokale Unternehmung in das Unternehmungsnetzwerk 'exportiert' werden, um zugleich den Interessen der Beschäftigten und den markt- und produktionsökonomischen Erfordernissen zu entsprechen, wird als mitbestimmte Netzwerkbildung bezeichnet. Aus einer strukturationstheoretischen Perspektive wird nach den sozialen Praktiken der mitbestimmten Netzwerkbildung, ihren Problemen und nach der Übertragbarkeit auf andere Unternehmungen gefragt. Die empirischen Daten wurden im Rahmen eines Forschungsprojekts vor allem mittels 37 leitfadengestützter Interviews mit Managern, Betriebsräten und Gewerkschaftssekretären erhoben." (Autorenreferat)

"The evolution of inter-firm networks can lead to a fundamental change in the industrial relations. In this case study we describe an innovative model of codetermination in an inter-firm network which can be described as codetermined inter-firm networking. It ensures that most of the risks of inter-firm networking for employees, works councils and trade unions are avoided because labour standards of the core firm are 'exported' into the network to meet the interests of the workers and to fulfill the economic requirements. We investigate the characteristics of this new industrial relations practice and its problems. Furthermore we want to know if it provides a model for other firms. The empirical data were gathered as part of a broader research project mostly by 37 semi-structured interviews with managers, works council members and trade union officials." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter enterprise; network; networking; industrial relations; organizational change; codetermination; firm; model; representation of interests; large-scale enterprise; form of cooperation; strategic management; conflict management; co-management
Klassifikation Industrie- und Betriebssoziologie, Arbeitssoziologie, industrielle Beziehungen; Organisationssoziologie, Militärsoziologie
Methode deskriptive Studie; empirisch
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1999
Seitenangabe S. 73-109
Zeitschriftentitel Industrielle Beziehungen : Zeitschrift für Arbeit, Organisation und Management, 6 (1999) 1
ISSN 0943-2779
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top