Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Churning im Kontext betrieblicher Personalpolitik : aktuelle Entwicklungen der Beschäftigungssysteme

Churning in the context of human resource policies : recent developments in employment systems
[Zeitschriftenartikel]

Hohendanner, Christian

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-343806

Weitere Angaben:
Abstract "Die Studie untersucht die Entwicklung und Determinanten des Churnings als Maß für den Grad der 'Offenheit' von Beschäftigungssystemen. Churning misst den Teil der Personalfluktuation, der nicht zu einer Beschäftigungsänderung im Betrieb führt. Anhand der Entwicklung der Churningrate zwischen 1993 bis 2010 wird zunächst deskriptiv dargelegt, inwieweit sich Hinweise auf einen Zuwachs an offenen Beschäftigungssystemen finden lassen. Vor dem Hintergrund personalpolitischer Bezugsprobleme werden zudem in linearen Regressionsanalysen die betrieblichen Determinanten des Churnings untersucht. Schließlich wird mittels Fixed-Effects-Panelmodellen der Zusammenhang zwischen Churning und Beschäftigungswachstum analysiert. Datenbasis ist das IAB-Betriebspanel 1997 bis 2010. Im Ergebnis zeigt sich, dass Churning in den letzten Jahren abgenommen hat. Zudem lässt sich kein Zusammenhang zwischen der Churningrate und dem innerbetrieblichen Beschäftigungswachstum identifizieren." (Autorenreferat)

"The study analyses the development and determinants of churning as a measure of the 'openness' of employment systems. Churning measures the part of worker turnover which is neutral to changes of the absolute number of employees in a firm. The descriptive analysis of the development of churning between 1993 and 2010 indicates to what extent a growth in 'open' employment systems can be observed. Against the background of different challenges for human resource policies the author analyzes the determinants of churning using linear regression models. Finally, he analyzes whether there is a link between churning and employment growth in firms using fixed-effects panel models. The empirical analysis is based on the IAB Establishment Panel 1997 to 2010. Results show that churning has decreased in recent years. Furthermore, there is no link between churning and employment growth in German firms." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter firm; personnel policy; employment system; fluctuation; twentieth century; twenty-first century; open system; determinants; growth; panel
Klassifikation Personalwesen; Industrie- und Betriebssoziologie, Arbeitssoziologie, industrielle Beziehungen
Methode anwendungsorientiert; deskriptive Studie; Planungsverfahren
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2012
Seitenangabe S. 124-150
Zeitschriftentitel Industrielle Beziehungen : Zeitschrift für Arbeit, Organisation und Management, 19 (2012) 2
ISSN 0943-2779
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top