Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Formen und Reichweite Lokaler Ökonomien

[Sammelwerksbeitrag]

Birkhölzer, Karl

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-340919

Weitere Angaben:
Abstract Mitte der 80er Jahre wurde der Begriff "Lokale Ökonomie" von der gleichnamigen Forschungsgruppe erstmals in Deutschland in die wissenschaftliche Diskussion eingeführt. Obwohl es sich - zumindest in Deutschland - um wissenschaftliches Neuland handelte, hat es die Technische Universität Berlin ermöglicht, durch die Förderung eines Interdisziplinären Forschungsprojektes (IFP): "Lokale Ökonomie. Exploration und Evaluierung lokaler Strategien in Krisenregionen" (1988 - 1992) erste Erkenntnisse zu gewinnen über Entstehungsgeschichte, Verlauf und Wirkungsweise lokalökonomischer Ansätze, wie sie seit mehr als 20 Jahren in europäischen Krisenregionen als praktische Versuche ökonomischer Selbsthilfe entstanden sind. In dieser Studie werden Formen und Reichweite Lokaler Ökonomien in Deutschland dargestellt.
Thesaurusschlagwörter local economy; community; economic sector; non-profit; self-help; local politics; labor market policy; non-profit sector; type of enterprise; service; Federal Republic of Germany; Europe
Klassifikation Wirtschaftssektoren; Wirtschaftspolitik
Freie Schlagwörter Soziale Ökonomie; soziale Unternehmen
Titel Sammelwerk, Herausgeber- oder Konferenzband Wochenmarkt und Weltmarkt: kommunale Alternativen zum globalen Kapital
Herausgeber Ihmig, Harald
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2000
Verlag Kleine
Erscheinungsort Bielefeld
Seitenangabe 44 S.
ISBN 3-89370-341-1
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht-kommerz.
top