Mehr von Heiland, Stefan

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Zwischen Wandel und Bewahrung, zwischen Sein und Sollen: Kulturlandschaft als Thema und Schutzgut in Naturschutz und Landschaftsplanung

Between change and preservation, between reality and aspirations: cultural landscapes as a topic and asset within nature conservation and landscape planning
[Sammelwerksbeitrag]

Heiland, Stefan

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-332590

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Akademie für Raumforschung und Landesplanung - Leibniz-Forum für Raumwissenschaften; Leibniz-Institut für Länderkunde e.V. (IfL); Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung e.V. (IRS); Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e.V.
Abstract Der Beitrag zeigt anhand einer umfangreichen Literaturauswertung, welche Verständnisse von Kulturlandschaft in den Disziplinen Naturschutz und Landschaftsplanung anzutreffen sind. Dabei ist der Begriff "Verständnisse" bewusst im Plural verwendet: Trotz einer engen geschichtlichen Verwobenheit von Kulturlandschaft und Naturschutz finden sich aktuell sehr unterschiedliche Auffassungen über den Begriff - und in der Folge auch über seine raumbezogene Anwendbarkeit sowie die Notwendigkeit des Kulturlandschaftsschutzes und dessen Begründung. Von besonderer Bedeutung ist die Frage, wie mit dem Gegensatz zwischen der Erhaltung eines gewissen historischen Zustands einer Landschaft einerseits, dem landschaftsimmanenten Wandel andererseits umzugehen ist. Abschließend wird die Beziehung der Kulturlandschaftsverständnisse in Naturschutz und Landschaftsplanung zu jenen in Denkmalpflege und Raumordnung diskutiert.

Based on an extensive review of the literature available, this paper sets out the various ways in which the term "cultural landscape" is understood and employed in the disciplines of nature protection and landscape planning. Here the plural use of "ways" is quite deliberate: despite the fact that the interests of nature conservation and cultural landscapes have been closely intertwined over the course of history, today views diverge considerably on how the term is to be understood – and, in turn, both on how the concept should be applied in spatial terms, as well as on the very need and justification for protection to be given to cultural landscapes. One question of special importance is how to deal with the contradiction between preserving the historical features of a particular landscape and the inherent changes which landscapes undergo. The paper closes with a comparative discussion of definitions of the concept of cultural landscapes in the nature-protection and landscape-planning fields, on the one hand, and those current in connection with the conservation of historic monuments and in the field of spatial planning.
Thesaurusschlagwörter cultural landscape; concept; landscape planning; conservation; monument protection; zoning; landscape management
Klassifikation Raumplanung und Regionalforschung
Titel Sammelwerk, Herausgeber- oder Konferenzband Kulturlandschaften als Herausforderung für die Raumplanung : Verständnisse - Erfahrungen - Perspektiven
Herausgeber Matthiesen, Ulf; Danielzyk, Rainer; Heiland, Stefan; Tzschaschel, Sabine
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2006
Verlag Verl. d. ARL
Erscheinungsort Hannover
Seitenangabe S. 43-70
Schriftenreihe Forschungs- und Sitzungsberichte der ARL, 228
ISSN 0935-0780
ISBN 978-3-88838-057-0
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top