Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Base period, qualifying period and the equilibrium rate of unemployment

Rahmenfrist, Anwartschaftszeit und Gleichgewichts-Arbeitslosenquote
[Arbeitspapier]

Jahn, Elke J.; Wagner, Thomas

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-326762

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)
Abstract "Unemployment benefits, benefit duration, base period and qualifying period are constituent parameters of the unemployment insurance system in most OECD countries. From economic research we know that the amount and duration of unemployment benefits increase unemployment. To analyze the effects of the other two parameters we use a matching model with search frictions and show that there is a trade-off between the qualifying and the base period on the one hand and the amount and duration of the unemployment benefits on the other. A country that combines a high level of unemployment benefits with a long benefit duration can neutralize the effect on the equilibrium rate of unemployment with a long qualifying and/or a short base period." (author's abstract)

Leistungshöhe und Dauer der Arbeitslosenunterstützung sowie Rahmenfrist und Anwartschaftszeit sind wesentliche Parameter der Arbeitslosenversicherung in den meisten OECD-Staaten. Aus der wirtschaftswissenschaftlichen Forschung ist bekannt, dass Leistungshöhe und Bezugsdauer von Arbeitslosengeld die Arbeitslosigkeit verstärken. Zur Analyse der Auswirkungen der anderen beiden Parameter wird ein Matching-Modell mit Such-Friktionen herangezogen. Dabei zeigt sich, dass es einen Zusammenhang zwischen der Anwartschaftszeit und der Rahmenfrist auf der einen Seite, und der Leistungshöhe und der Bezugsdauer von Arbeitslosengeld auf der anderen Seite gibt. Ein Land, welches großzügige Arbeitslosenunterstützung mit einer langen Leistungsbezugsdauer kombiniert, kann die Auswirkungen auf die natürliche Arbeitslosenquote durch eine lange Anwartschaftszeit und/oder eine kurze Rahmenfrist neutralisieren. (IAB)
Thesaurusschlagwörter unemployment; duration; unemployment compensation; receipt of benefits; quota; unemployment insurance; impact; matching; model; insurance claim; Federal Republic of Germany
Klassifikation Arbeitsmarktpolitik; soziale Sicherung
Methode empirisch
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 2006
Erscheinungsort Nürnberg
Seitenangabe 58 S.
Schriftenreihe IAB Discussion Paper: Beiträge zum wissenschaftlichen Dialog aus dem Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, 10/2006
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
Datenlieferant Dieser Metadatensatz wurde vom Sondersammelgebiet Sozialwissenschaften (USB Köln) erstellt.
top