Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


'Persilscheine' für den Schreibtischtäter : das Beispiel des NS-Kriminalbiologen Dr. Dr. Robert Ritter

'Denazification certificates' for the mastermind behind the scenes : the example of the Nazi criminal biologist Dr. Dr. Robert Ritter
[Zeitschriftenartikel]

Hohmann, Joachim S.

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-32598

Weitere Angaben:
Abstract Der Arzt Robert Ritter war als Kriminalbiologe in den Diensten des Reichsgesundheits- und Reichskriminalpolizeihauptamtes maßgeblich an der Vorbereitung des Völkermords an Sinti und Roma beteiligt. Der Autor hat in seiner Habilitationsschrift von 1991 das unheilvolle Wirken Ritters beschrieben. Der vorliegende Beitrag versteht sich als eine Art Ergänzung. Erstmals wird seine Personalakte bei der Stadt Frankfurt/Main ausgewertet. Sie gibt Aufschluß über die Strategie Ritters, sich in der Nachkriegszeit als vom Nationalsozialismus unbelastet darzustellen und eine neue Karriere als Arzt und Psychiater zu beginnen. Beschrieben wird die 'Reinigung' der eigenen Biografie durch die damals weitverbreitete Jagd nach 'Persilscheinen' und Gefälligkeitsgutachten in den alten 'Seilschaften'. (pmb)
Thesaurusschlagwörter physician; participation; Federal Republic of Germany; Hesse; post-war period; Nazism; genocide; gipsy; coming to terms with the past
Klassifikation Politikwissenschaft; Sozialgeschichte, historische Sozialforschung
Methode historisch
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1994
Seitenangabe S. 42-59
Zeitschriftentitel Historical Social Research, 19 (1994) 4
ISSN 0172-6404
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerz., Keine Bearbeitung
top